+

Auch Freunde betroffen

Hacker zapft Dateien der Familie Bush an

Washington - Ein Hacker hat Daten von den Computern der Familie Bush und deren Freunden gestohlen. Darunter sind neben E-Mails und Adressen offenbar auch Fotos.

Ein Computer-Hacker hat offenbar die beiden ehemaligen US-Präsidenten George H.W. Bush und George W. Bush ins Visier genommen und Fotos, Emails und Adressen abgeschöpft. Ein Sprecher von Bush Senior bestätigte am Freitag in Houston: „Es gibt strafrechtliche Ermittlungen und deshalb können wir nicht mehr sagen.“

Von dem Fall hatte die Webseite „The Smoking Gun“ berichtet. Ein Hacker mit dem Internet-Alias „Guccifer“ habe sich Zugang zu Dateien der Familie Bush und deren Freunde verschafft. Auf der Webseite erschienen Bilder, die von dem Hacker stammen sollen. Darunter war ein Foto, das den 88-jährigen älteren Bush während eines Krankenhausaufenthalts zeigen soll.

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Oval Office: Hier arbeitet der US-Präsident

Das FBI in Houston wollte keine Stellung nehmen. Auch der Sprecher des jüngeren Bush, Freddy Ford, gab keinen Kommentar ab.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pleite für Trump: US-Militär muss Transgender vom 1. Januar an aufnehmen
Trump wollte Transgender die Aufnahme ins Militär verbieten. Doch nun entschied ein Gericht: Ab 1. Januar dürfen sie sich verpflichten. Das Weiße Haus will nun andere …
Pleite für Trump: US-Militär muss Transgender vom 1. Januar an aufnehmen
Maas: Rehlinger soll neue SPD-Landeschefin an der Saar werden
Nach 17 Jahren im Amt, will Heiko Maas die Landesparteispitze abgeben. Seine Empfehlung für eine potenzielle Nachfolgerin: Seine bisherige Stellvertreterin Anke …
Maas: Rehlinger soll neue SPD-Landeschefin an der Saar werden
Innenminister De Maizière kritisiert Kirchenasyl
Mit dem Kirchenasyl wollen Pfarreien Flüchtlinge vor einer drohenden Abschiebung schützen. Das Instrument ist umstritten, Kritiker sehen in ihm eine Aushöhlung des …
Innenminister De Maizière kritisiert Kirchenasyl
Putin: Syrien-Konferenz soll Anfang 2018 stattfinden
Der russische Präsident will einen „Kongress der Völker Syriens“ organisieren. Bei diesem soll es um Grundlagen, wie eine Verfassung und Wahlen in dem Land gehen.
Putin: Syrien-Konferenz soll Anfang 2018 stattfinden

Kommentare