+
George W. Bush hat ein exklusives Interview zum zehnten Jahrestag des 11. September gegeben

George W. Bush spricht über 11. September

Washington - Knapp zehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hat George W. Bush mit einem Fernsehsender über die Ereignisse gesprochen. Das exklusive Interview wird allerdings nur im Pay-TV ausgestrahlt.

Knapp zehn Jahre nach den Anschlägen vom 11. September 2001 hat der ehemalige US-Präsident George W. Bush mit dem US-Sender National Geographic über die Ereignisse von damals gesprochen. National Geographic wird das Interview mit dem 65-Jährigen in Deutschland am 11. September um 20.15 Uhr ausstrahlen, wie der Sender, der über die Abonnementsplattform von Sky zu empfangen ist, am Donnerstag ankündigte.

Nach Angaben des Senders handelt es sich dabei um das einzige Interview Bushs zum 10. Jahrestag. Der Ex-Präsident erläutere den Zuschauern “detailliert seine ganz persönliche Sicht auf diesen Tag“, heißt es von National Geographic.

Neue Bilder Terroranschlag 11. September

Bilder vom 11. September 2001

Nach seinem Morgenlauf nahm er einen Termin in einer Grundschule wahr - und wurde hier, umringt von Kindern und Pressevertretern, mit der Nachricht konfrontiert, dass ein Flugzeug in den Nordturm des World Trade Centers in New York geflogen war.

Die schl immsten Terroranschläge seit dem 11. September

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Bush spreche darüber, was ihm in diesem Augenblick durch den Kopf gegangen sei, wie er die Eskalation der Lage durch die weiteren Flugzeug-Einschläge ins World Trade Center und das Pentagon erlebt und welche Maßnahmen er ergriffen habe, um die Verantwortlichen zu ermitteln und die USA vor weiteren Terrorakten zu schützen.

Nach Senderangaben bekennt er sich “offen zu seinen innersten Gefühlen von Ohnmacht und Hilflosigkeit“. Bush äußere auch seine Gedanken zum Tod von Terroristenführer Osama bin Laden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Treffen mit Merkel: Putin sieht Deutschland als „führenden Partner“
Seit Russland 2014 die ukrainische Halbinsel Krim annektiert hat, gilt das deutsch-russische Verhältnis als gespannt. Beim Treffen mit Merkel auf Schloss Meseberg nennt …
Treffen mit Merkel: Putin sieht Deutschland als „führenden Partner“
Trump wirft sozialen Medien "Zensur" konservativer Meinungen vor
Unlängst haben soziale Medien den ultrarechten US-Verschwörungstheoretiker Alex Jones gesperrt. US-Präsident Donald Trump geht nun auf Facebook & Co. los und spricht …
Trump wirft sozialen Medien "Zensur" konservativer Meinungen vor
Nahles gegen Leistungskürzungen für junge Hartz-IV-Bezieher
Die SPD dringt schon länger darauf, die Sanktionen für Langzeitarbeitslose zu überprüfen. Die Parteichefin sieht aber noch mehr Nachbesserungsbedarf.
Nahles gegen Leistungskürzungen für junge Hartz-IV-Bezieher
Erdogan als AKP-Chef bestätigt - "Wir kapitulieren nicht"
Erdogan ist in Kampfstimmung. Auf dem Parteikongress seiner islamisch-konservativen AKP wird er als Parteichef bestätigt und baut seine Macht aus. Und er teilt in …
Erdogan als AKP-Chef bestätigt - "Wir kapitulieren nicht"

Kommentare