1. Startseite
  2. Politik

USS George Washington: Die Macht der Amis auf See

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Washington - USS George Washington: Die Macht der Amis auf See

null
1 / 12Nach dem Artillerieangriff Nordkoreas auf Südkorea schicken die USA den atombetriebenen Flugzeugträger “USS George Washington“ ins Gelbe Meer. © dpa
null
2 / 12Der Flugzeugträger trägt den Namen des ersten Präsidenten der USA, George Washington (1789 bis 1797). © dpa
null
3 / 12Die USS George Washington kann bis zu 85 Flugzeuge transportieren. © dpa
null
4 / 12Hier startet ein US-Kampfflugzeug vom Flugdeck. © dpa
null
5 / 12Auf dem Schiff sind über 6000 Soldaten stationiert. 3200 Mann gehören zur Schiffsbesatzung. Hinzu kommen 2480 Mann Flugzeugpersonal. © dpa
null
6 / 12Die USS George Washington ist seit 1992 im Dienst. Sie hat bereits mehrere bedeutende Einsätze gehabt. © dpa
null
7 / 121996 nahm der Flugzeugträger an der Operation "Decisive Endeavor" zur Unterstützung der NATO-Truppen in Bosnien/Herzegowina teil. © dpa
null
8 / 121996 und 2000 beteiligte die USS George Washington sich auch an der Operation "Southern Watch" zur Überwachung der Flugverbotszonen im Irak. © dpa
null
9 / 12Am 11. September 2001 wurde die USS George Washington nach den Terroranschlägen in den Hafen von New York City beordert, um die Stadt zu schützen. © dpa
null
10 / 12Von 2003 bis 2004 nahm der Flugzeugträger am Irak-Krieg teil. © dpa
null
11 / 12Nach dem Bombardement des südkoreanischen Yeonpyeong durch Nordkorea am 23. November 2010 wurde der Flugzeugträger ins Gelbe Meer geschickt. © dpa
null
12 / 12Ein AWACS-Aufklärungsflugzeug startet vom Flugdeck der "USS George Washington". © dpa

Auch interessant

Kommentare