„Ich will, dass er weiß ...‘“

Senats-Wahl in Georgia: „Bye Mitch“ - Mächtiger Republikaner muss ordentlich einstecken

  • Anna-Katharina Ahnefeld
    vonAnna-Katharina Ahnefeld
    schließen

Der Schwarze Demokrat Raphael Warnock erobert einen Senatssitz. Das löst in den sozialen Netzwerken eine Welle von Häme aus. Das Ziel: Der republikanische Mehrheitsführer Mitch McConnell.

  • In den Duellen um die verbleibenden zwei Senatssitze des Bundesstaates Georgia steht ein erster Sieger fest: Der Schwarze Demokrat Raphael Warnock.
  • Sollten die Republikaner beide Sitze im Senat verlieren, ändern sich die Machtverhältnisse dramatisch zugunsten der Demokratischen Partei.
  • Twitter-Nutzer:innen verabschieden bereits den republikanischen Mehrheitsführer Mitch McConnell. Und bedanken sich vor allem bei einer Frau: Stacey Abrams.

Washington - „Bye, Mitch“, hallt es durch die sozialen Medien. „Bye, Mitch“, seitdem klar ist, dass der Schwarze Pastor Raphael Warnock das Rennen um den Senatssitz in Georgia gemacht hat. „Bye Mitch“ für diejenigen, die sich neuen Wind im US-Kongress wünschen. Sollte der zweite Senatssitz des Bundesstaates an Jon Ossoff gehen, ist das Machtverhältnis im mächtigen Senat klar. Eine Patt-Situation - mit einer Entscheidungs-Hoheit bei Vize-Präsidentin Kamala Harris.

Eine volle Breitseite für denjenigen, an den die Ausrufe auf Twitter gerichtet sind: Den republikanischen Mehrheitsführer Mitch McConnell. Ein politisches Schwergewicht, der oft als mächtigster Republikaner bezeichnet wird und bereits unter Barack Obama Reformen im Senat blockierte. Joe Bidens politische Agenda könnte er, sollten die Republikaner die Mehrheit behalten, demnach erschweren.

Senats-Wahl in Georgia: Der Schwarze Demokrat Warnock setzt sich durch - Dank geht an seine Mutter

Mit Raphael Warnock zieht derweil der erste, von einem Südstaat gewählte, Schwarze Demokrat in den US-Senat. Die New York Times bezeichnet dieses Ereignis als „wegweisenden Durchbruch“. In seiner emotionalen Ansprache richtete der sich in seinem, für ihn typischen, pastoralen Duktus dankend an seine Mutter: „Die 82-jährigen Hände, die früher die Baumwolle eines anderen gepflückt hatten, gingen zur Wahl und wählten ihren jüngsten Sohn als Senator der Vereinigten Staaten.“

Dieser Ausspruch macht deutlich, wie besonders und entscheidend seine Wahl für die Afro-Amerikanische Bevölkerung ist. So zeigte schon zuvor die Analyse-Plattform „Georgia Votes“ eine hohe Stimmbeteiligung der Schwarzen Community. Mitch McConnell macht das Senats-Rennen in Georgia seine Rolle als Mehrheitsführer streitig. Woran zahlreiche Twitter-Nutzer ihn offenbar voller Schadenfreude unter dem Trend-Hashtag „ByeMitch“ erinnern wollen.

Stacey Abrams: Die Schwarze Politikerin gilt als besonders mächtig - und verhalf Biden zum Sieg in Gerogia

Besonders auf eine Frau richten sich aktuell die Blicke. Die Schwarze Demokratin Stacey Abrams. Einst stellte sie sich als als erste Schwarze Gouverneurin für den Bundesstaat Georgia auf und unterlag. Sie ist die ehemalige Oppositionsführerin der Demokraten im Repräsentantenhaus Georgias. Und maßgeblich daran beteiligt, dass sich der sogenannte Pfirsich-Staat bei den US-Wahlen 2020 blau gefärbt hat. Demokratisch.

NameStacey Yvonne Abrams (Demokratin)
Geburtstag9. Dezember 1973, Madison im Bundesstaat Wisconsin
BerufEhemalige Oppositionsführerin im Repräsentantenhaus Georgias, Abschluss Politikwissenschaften an der University of Texas, Jura-Abschluss in Yale
FamilieSechs Geschwister
BücherOur Time Is Now: Power, Purpose, and the Fight for a Fair America; Minority Leader: How to Lead from the Outside and Make Real Change; unter dem Pseudonym Selena Montgomery veröffentlichte sie Liebes-Romane

Die von ihr 2018 gegründete Organisation „Fair Fight“ kämpft gegen ein noch immer in den USA verbreitetes Phänomen: Der fehlende Zugang mancher Milieus zur Wahl. Das betrifft vorwiegend die Schwarze Bevölkerung und einkommensschwache Menschen. So setzte sie sich für die Registrierung zahlreicher Menschen für die Wahlen ein. Damit säte sie den Boden für den Sieg Bidens in Georgia und gilt als eine der mächtigsten Politiker:innen der Vereinigten Staaten - ohne eigenes Amt. So kommentiert eine Twitter-Nutzerin die Entwicklung der Senats-Wahl in Georgia mit einer Game-of-Thrones-Referenz: „Stacey Abrams: ‚Sag Mitch, ich will, dass er weiß, dass ich es war.‘“

Wie die New York Times schreibt, ist zu erwarten, dass Abrams 2022 erneut als Kandidatin um das Gouverneurs-Amt in Georgia antritt. Doch für zahlreiche Twitter-Nutzer:innen hat sie schon jetzt ihr Jahr 2021 gerettet. So schreibt einer: „Vielen Dank, Stacey Abrams! 2021 sieht schon wunderbar aus!“ und eine weitere kommentiert euphorisch: „Stacey Abrams verdient ein Sandwich, einen Sonic Slush pro Tag, eine Schule, eine Stadt, alle müssen nach ihr benannt werden.“ (aka)

Am kommenden Mittwoch zertifiziert der US-Kongress das Wahlergebnis. Alle Blicke richten sich derzeit auf den US-Vizepräsidenten Mike Pence, der den Wahlsieger verkünden soll.

Rubriklistenbild: © Miguel Juarez Lugo/dpa

Auch interessant

Kommentare