+
Das Ehepaar Schröder hat sich getrennt.

Kein Liebes-Comeback

Ehe-Aus? Die Schröders sollen die Scheidung eingereicht haben

Hannover - Gerhard Schröder und seine Noch-Ehefrau Doris Schröder-Köpf sollen angeblich die Scheidung eingereicht haben. Das zumindest berichtet die Bild-Zeitung.

19 Jahre lang waren Gerhard Schröder (72) und Doris Schröder-Köpf (53) verheiratet. Doch nun scheint es für die Ehe keine Rettung mehr zu geben. Wie die Bild berichtet, soll das Paar offiziell die Scheidung eingereicht haben. Dabei bezieht sich das Boulevardblatt auf mehrere Sozialdemokraten aus Hannover.

Schon im März 2015 war bekannt geworden, dass das Paar künftig getrennter Wege gehen wird. Dennoch sollen der Ex-Bundeskanzler und Schröder-Köpf danach noch gemeinsam einen Urlaub verbracht haben - der allerdings, so scheint es nun, die Risse in der Ehe nicht mehr kitten konnte.

Wie die Bild weiter schreibt, soll Schröder-Köpf bereits mehrere Freunde über ihre Scheidung in Kenntnis gesetzt haben. Außerdem zitiert das Blatt einen angeblichen Bekannten des Paares. Der soll gesagt haben, dass sich die beiden auch weiterhin um die beiden Adoptivkinder kümmern würden. Gegenüber der Bild wollte sich Schröder-Köpf nicht zu dem Bericht äußern.

mes

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump will Schnellschuss-Vorrichtungen verbieten lassen
Der Protest gegen die laschen Waffengesetze in den USA wächst. Auch vor dem Weißen Haus machen Jugendliche ihrem Unmut Luft - und Promis unterstützen sie. Donald Trump …
Trump will Schnellschuss-Vorrichtungen verbieten lassen
Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt
Wien (dpa) - In Österreich ist nach Darstellung des Magazins "Falter" ein weiteres antisemitisches Liederbuch in einer von einem FPÖ-Funktionär geleiteten Burschenschaft …
Magazin: Weiteres Nazi-Liederbuch in Burschenschaft entdeckt
Neuer Abschiebeflug von München nach Kabul - die meisten Ausgewiesenen kamen aus Bayern
Mit einem weiteren Abschiebeflug sind am Dienstagabend 14 abgelehnte Asylbewerber aus Afghanistan in die Heimat zurückgebracht worden.
Neuer Abschiebeflug von München nach Kabul - die meisten Ausgewiesenen kamen aus Bayern
Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp
Seit sieben Jahren tobt in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg. Ein Ende ist nicht abzusehen. Kommt es jetzt auch noch zu einem bewaffneten Konflikt zwischen der Türkei und …
Nach Angriff von Türkei auf Syrien: Bundesregierung fordert sofortigen Stopp

Kommentare