+
Gerhard Schröder und So Yeon Kim.

Ein Detail heizte die Spekulationen an

Altkanzler Schröder hat zum fünften Mal geheiratet

Gerhard Schröder, einst Bundeskanzler in Deutschland, hat zum fünften Mal geheiratet. Das berichten Medien übereinstimmend.

Hannover - Altkanzler Gerhard Schröder hat einem Medienbericht zufolge zum fünften Mal geheiratet. Der 74-Jährige ehelichte seine Partnerin, die Südkoreanerin So Yeon Kim, wie die „Neue Presse“ am Dienstag berichtete.

Wo die Hochzeit stattfand, wurde zunächst nicht bekannt. Die „Bild“ hatte zuerst über den auffälligen Ring an Schröders rechter Hand berichtet, den er am Montag bei der Vereidigung des russischen Präsidenten Wladimir Putin getragen hatte.

Der frühere deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder steht bei der Amtseinführung neben Russlands Präsident und trägt einen auffälligen Ring am Ringfinger der rechten Hand.

Seit April sind Schröder und seine frühere Partnerin Doris Schröder-Köpf offiziell geschieden. Das Paar hatte sich bereits vor längerer Zeit getrennt. Schröders Büro in Hannover wollte sich auf dpa-Anfrage nicht äußern.

Altkanzler von Ex-Mann verklagt: Jetzt verrät Schröders Verlobte intime Details

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christian Lindner und Franca Lehfeldt - erster großer Galaauftritt - so durchsichtig war ihr Kleid 
Christian Lindner kam zu zur Bambi-Verleihung mit seiner neuen Freundin Franca Lehfeldt. Die hatte ein ganz besonderes Kleid gewählt. 
Christian Lindner und Franca Lehfeldt - erster großer Galaauftritt - so durchsichtig war ihr Kleid 
CIA legt sich fest: Saudi-Kronprinz bin Salman ließ Khashoggi ersticken und zersägen
Im Fall des ermordeten Journalisten Jamal Khashoggi fordert die saudische Staatsanwaltschaft die Todesstrafe für fünf Tatverdächtige. Die Türkei soll weitere Beweise für …
CIA legt sich fest: Saudi-Kronprinz bin Salman ließ Khashoggi ersticken und zersägen
Brexit-Chaos: May holt Vertraute ins Kabinett zurück
Die britische Premierministerin setzt sich mit ihren Brexit-Plänen im eigenen Kabinett durch. Doch nicht nur im Parlament steht Theresa May noch ein schwerer Kampf …
Brexit-Chaos: May holt Vertraute ins Kabinett zurück
Umgang mit Flüchtlingskrise 2015: AKK erklärt ihren Plan
Der Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel tobt. In Lübeck stellten sich die drei möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz den Parteimitgliedern. Alle …
Umgang mit Flüchtlingskrise 2015: AKK erklärt ihren Plan

Kommentare