+
Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat einen ehemaligen afghanischen Soldaten als Flüchtling anerkannt.

Gericht bestätigt

Afghanischer Ex-Soldat in Deutschland als Flüchtling anerkannt

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat einem früheren Soldaten der afghanischen Armee den Status eines Flüchtlings zuerkannt. Er war 2015 ohne seine Frau und seine zwei Kinder nach Deutschland eingereist. 

Mannheim - Wie der Gerichtshof am Montag mitteilte, darf der 24 Jahre alte Afghane in Deutschland bleiben. Zuvor hatte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge seinen Antrag abgelehnt. Der frühere Soldat werde in der Heimat von regierungsfeindlichen Kräften bedroht, hieß es in der Urteilsbegründung (Az. A 11 S 512/17).

Der Mann hatte dem Gericht geschildert, wie sein Haus von radikal-islamischen Taliban mit einer Rakete zerstört und er von Splittern einer Handgranate verwundet wurde. Auch als Soldat habe er schwere Verletzungen erlitten. Der Afghane war Ende 2015 ohne seine Frau und seine zwei Kinder nach Deutschland eingereist.

Auch in der nahen Hauptstadt Kabul seien weder der frühere Soldat noch seine Familie vor An- und Übergriffen geschützt, erklärte das Gericht. Daher könne „nicht vernünftigerweise erwartet werden“, dass sich die Eltern und ihre beiden Kinder dort niederlassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Zoff: Martin Schulz wütet bei Maischberger - „Ein bisschen respektlos“
Im ARD-Talk mit Sandra Maischberger ging es am Mittwochabend beim Thema Brexit und Rechtspopulismus ordentlich zur Sache - insbesondere wegen Martin Schulz, der des …
Brexit-Zoff: Martin Schulz wütet bei Maischberger - „Ein bisschen respektlos“
Wikipedia ist heute in ganz Deutschland offline - und verteidigt sich
Die beliebte Online-Plattform Wikipedia ist heute aus Protest offline. Nutzer müssen sich mit dem guten alten Lexikon behelfen - doch keine Sorge: nicht für immer. Wir …
Wikipedia ist heute in ganz Deutschland offline - und verteidigt sich
Täter von Utrecht handelte allein und mit Terror-Motiv
Ein Mann schießt in einer Straßenbahn in Utrecht wild um sich. Drei Menschen sterben. Ist es Terror oder eine Beziehungstat?
Täter von Utrecht handelte allein und mit Terror-Motiv
Gauland: Ermittlungen gegen AfD-Chef - wegen „privatem Fehler“
Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen AfD-Chef Alexander Gauland - offenbar in einer privaten Angelegenheit.
Gauland: Ermittlungen gegen AfD-Chef - wegen „privatem Fehler“

Kommentare