+
Sang im Bundestag das Pippi-Langstrumpf-Lied: SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles.

Gesangseinlage im Bundestag

Nahles überrascht mit Pippi-Langstrumpf-Lied

Berlin - Pippi Langstrumpf lässt grüßen: SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles hat mit einer überraschenden Gesangseinlage Musik in die Generaldebatte des Bundestags gebracht.

Die Selbsteinschätzungen der Koalition hätten sie an das Gute-Nacht- Lied erinnert, das sie ihrer Tochter in diesen Wochen häufig vorgesungen habe. „Da-da-di-da-daa...“, begann Nahles am Dienstag am Rednerpult und sang dann weiter: „Ich mach mir die Welt, wide wide wie sie mir gefällt...“ So sei es doch, lautete ihre Interpretation des Pippi-Langstrumpf-Liedes gemünzt auf die schwarz-gelbe Eigenbilanz: „Alles soll so bleiben wie es ist, alles ist wunderbar und gut.“ Für ihre Einlage erntete Nahles Heiterkeit und Beifall.

dpa

Sehen Sie hier das Video von Andrea Nahles' Gesangseinlage im Bundestag

Bundestagswahl: Diese Koalitionen sind möglich

Bundestagswahl: Diese Koalitionen sind möglich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel verjüngt die CDU-Riege im Kabinett
Mit dem Personaltableau will die Kanzlerin ihre Kritiker beruhigen - und sorgt auch für Überraschungen. Bei der Postenvergabe in CDU und Kabinett geht es auch um gute …
Merkel verjüngt die CDU-Riege im Kabinett
Umfrage zur Landtagswahl: CSU legt zu - AfD schwächelt
Ist das schon der Söder-Effekt? Eine neue Umfrage mit Blick auf die Landtagswahl in Bayern zeigt die Regierungspartei CSU auf der Gewinner-Straße.
Umfrage zur Landtagswahl: CSU legt zu - AfD schwächelt
Frankfurter Oberbürgermeister wird in Stichwahl bestimmt
Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Frankfurter Oberbürgermeisterwahl hat am Sonntag keiner der Kandidaten die erforderliche absolute Mehrheit erreicht.
Frankfurter Oberbürgermeister wird in Stichwahl bestimmt
Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei: Das sagt Merkel über ihr Team
CDU-Chefin Angela Merkel hat am Sonntag bekannt geben, wer in ihrer Partei welchen Ministerposten bekommt. Auch die SPD hat für Personalfragen einen Zeitplan.
Klöckner, Spahn und Karliczek neu dabei: Das sagt Merkel über ihr Team

Kommentare