+
Mitarbeiter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, zeigen wie Telemedizin-Techniken bei Notfällen funktionieren sollen. Foto: Carmen Jaspersen/Archiv

Gesundheitsministerin: Telemedizin ein Rezept gegen Ärztemangel

Mainz (dpa) - Die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), sieht in der Telemedizin einen Ansatz gegen Ärztemangel auf dem Land.

Dabei brauchen Patienten zum Beispiel für das Blutdruckmessen nicht mehr zum Arzt zu gehen. "Die Telemedizin wird nicht das Patentrezept sein, um dem demografischen Wandel zu begegnen", sagte die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin der Deutschen Presse-Agentur. Sie werde aber helfen können, "ärztliche Versorgung weitestgehend sicherzustellen."

Bei der Telemedizin schalten sich Patient und Mediziner per Computer und Webcam zusammen. Auch medizinische Daten können übertragen werden. "Wir wollen E-Health fördern", sagte Bätzing-Lichtenthäler. Ziel von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sei es, dass ein Gesetz zur Behandlung mit Hilfe elektronischen Datenaustauschs (E-Health) 2016 in Kraft trete.

"Es gibt Widerstände aufseiten der Ärzte und der Kassen, aber das Gesetz bietet riesige Chancen", sagte die Ministerin. Ich will bei den Kollegen der anderen Länder dafür werben." Und weiter: "Das bedeutet nicht, dass wir nachlassen, mehr Hausärzte oder Fachärzte auf das Land zu bekommen, aber es kann eine Unterstützung sein."

Bundesgesundheitsministerium zu "E-Health"

Telemonitoring für Herzpatienten Rheinland-Pfalz (EHeR)

Sachverständigenrat Gesundheitswesen zu Ärztemangel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Raketentest des Iran: Trump stellt Atomabkommen erneut infrage
Iran feuert eine Mittelstreckenrakete ab und erntet viel Kritik für seine Provokation. US-Präsident Donald Trump zweifelt gar am Atomabkommen mit der Islamischen …
Nach Raketentest des Iran: Trump stellt Atomabkommen erneut infrage
Deutschland wählt
Berlin (dpa) - Die Wähler in Deutschland entscheiden heute über die Zusammensetzung des neuen Bundestags und damit über die politischen Machtverhältnisse in den nächsten …
Deutschland wählt
Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren
Das sagen die letzten Umfragen vor der Bundestagswahl 2017: Union und SPD verlieren, die AfD legt weiter zu.
Letzte Umfragen vor der Bundestagswahl: Union und SPD verlieren
USA schicken Bomber über Gewässer östlich von Nordkorea
Washington - Im Konflikt um das nordkoreanische Atomwaffen-Programm haben die USA am Samstag mehrere B-1B-Bomber aus Guam und Kampfjets in den internationalen Luftraum …
USA schicken Bomber über Gewässer östlich von Nordkorea

Kommentare