Offensive der Politik gefragt

Gewerkschaft fordert: Mehr Erzieher und Lehrer

Berlin - Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert zur Bundestagswahl von der Politik umfassende Investitionen für bessere Bildungsangebote in Deutschland.

Nötig sei eine Offensive, um Erzieherinnen, Sozialarbeiter, Lehrkräfte und Wissenschaftler zu gewinnen, sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe am Donnerstag in Berlin. Nur so könne sich das Land dem Ziel gleicher Bildungschancen unabhängig von sozialer Herkunft und anderen Vorbedingungen nähern.

Mehr gutes Personal sei auch Voraussetzung für den Ausbau von Ganztagsangeboten, der Integration geflüchteter Menschen und der Verbesserung der Kitaqualität sowie besseren Arbeitsbedingungen an Kitas, Schulen und Hochschulen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Washington - Der letzte Anruf gebührte der Kanzlerin: US-Präsident Barack Obama hat sich an seinem letzten vollen Amtstag von Angela Merkel und ihrem Mann Joachim Sauer …
So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Sie empfinde die „mangelnde Beachtung“ der Terroropfer und ihrer Angehöriger von Seiten des Staates als „traurig und unwürdig“, klagte zuletzt die Partnerin eines beim …
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Washington - Der künftige US-Präsident Donald Trump will am Freitag nach Angaben eines Sprechers eine "sehr persönliche" Antrittsrede mit seiner "Vision für das Land" …
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht
Die USA stehen vor einer Zeitenwende: Der liberale Demokrat Barack Obama übergibt den Stab an den ungestümen Republikaner Donald Trump. Am Freitag ist es so weit - ein …
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht

Kommentare