In mehreren Bundesländern

Gewerkschaft setzt Warnstreiks in Kitas fort

München - Mit neuerlichen Warnstreiks in Kindertagesstätten machen Erzieher in ihrem Kampf um bessere Bezahlung Druck auf die Arbeitgeber.

Hunderte kommunale Kitas in Bayern sind am Mittwoch wegen Warnstreiks geschlossen geblieben. „Es sind deutlich über 400 Einrichtungen“, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi. Genaue Zahlen könne er erst am frühen Nachmittag mitteilen. Die Gewerkschaften Verdi und GEW fordern eine Besserstellung der generell eher niedrig bezahlten Berufe in den Kindertagesstätten und hatten zur zweiten Warnstreikrunde in kommunalen Kindertagesstätten aufgerufen. Schwerpunkte sollen München, Nürnberg, Augsburg und Regensburg sein. Die nächste Tarifrunde findet am Donnerstag in Düsseldorf statt. Auch in anderen Bundesländern wird gestreikt.

In München ist für den Vormittag eine kleinere Protestkundgebung in der Innenstadt geplant. Zum Streik aufgerufen sind nur die Mitarbeiterinnen in kommunalen Einrichtungen. Nicht bestreikt werden die Kitas der Wohlfahrtsverbände und der freien Träger

Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten in Erziehungseinrichtungen eine bessere Tarifeingruppierung. Verdi verspricht sich davon Lohnsteigerungen von durchschnittlich zehn Prozent. Am Dienstag hatte es bereits Warnstreiks in Hamburg und Niedersachsen gegeben.

AFP/dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel erklärt, was ihre Motivation im Asylstreit war - und sorgt für ein „Zitat für die Ewigkeit“
Noch immer beschäftigt der Asylstreit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer Politik und Öffentlichkeit. Beide stehen in der Kritik. Alle Neuigkeiten im News-Ticker.
Merkel erklärt, was ihre Motivation im Asylstreit war - und sorgt für ein „Zitat für die Ewigkeit“
Trumps Anwalt schneidet Gespräch über Ex-Playmate heimlich mit - US-Präsident wütet
Der frühere Anwalt von US-Präsident Donald Trump hat vor den Wahlen 2016 heimlich ein Gespräch aufgezeichnet. Darin ging es um eine mögliche Schweigegeldzahlung an ein …
Trumps Anwalt schneidet Gespräch über Ex-Playmate heimlich mit - US-Präsident wütet
Spannungen in US-Regierung wegen Trumps Russland-Kurs
Am Ende einer turbulenten Woche macht sich US-Präsident Trump noch einmal Luft. Heuchler nennt er seine Kritiker. Dabei eckt der Präsident mit seinem Russland-Kurs wohl …
Spannungen in US-Regierung wegen Trumps Russland-Kurs
Nach Flüchtlingsdrama mit zwei Toten: Rettungsschiff in Mallorca eingetroffen
Die einzige Überlebende eines Flüchtlingsdramas auf dem Meer und ihre beiden verstorbenen Begleiter sind nun in Mallorca eingetroffen. Ein NBA-Star übt schwere Kritik an …
Nach Flüchtlingsdrama mit zwei Toten: Rettungsschiff in Mallorca eingetroffen

Kommentare