Warnung vor Altersarmut

Gewerkschaftsbund fordert höhere Rentenbeiträge

München - Der Gewerkschaftsbund schlägt Alarm. Junge Menschen werden bis ins hohe Alter arbeiten müssen und nur wenig Rente bekommen. Er fordert deshalb höhere Rentenbeiträge.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Bayern warnt vor wachsender Altersarmut und fordert höhere Beitragssätze. „Wenn die Politik nicht gegensteuert, werden die heute jungen Menschen erheblich länger arbeiten müssen und dennoch erheblich geringere Rentenansprüche haben“, sagte DGB-Chef Matthias Jena am Freitag in München. „Altersarmut und Bedürftigkeit drohen weiter zu wachsen.“ Der DGB fordert deshalb, den Beitragssatz der Rentenversicherung bis 2030 schrittweise von derzeit 18,9 auf 22 Prozent zu erhöhen, um Reserven aufzubauen. Damit könnten Rentenkürzungen verhindert werden, sagte Jena.

Dem DGB-„Rentenreport“ zufolge gab es in Bayern im vergangenen Jahr 2,7 Millionen Rentnerinnen und Rentner. Die Höhe der durchschnittlichen Rente lag bei Männern, die 2013 erstmals Rente bezogen, bei 949 Euro. Frauen bekamen nur 529 Euro. Immer mehr alte Menschen seien damit auf Sozialhilfe angewiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Politker beschließen: Hartz-IV-Frauen bekommen Pille geschenkt
Der Bundesrat fasste am Freitag eine Entschließung, in dem eine bundeseinheitliche Regelung zur Kostenübernahme von Verhütungsmitteln bei Geringverdienenern verlangt …
Politker beschließen: Hartz-IV-Frauen bekommen Pille geschenkt
Auf CSU-Parteitag: Merkel bemüht sich um Ende der Eiszeit
Zwei Jahre nach dem Nürnberger Eklat steht Kanzlerin Angela Merkel wieder auf der CSU-Parteitagsbühne – diesmal lässt Horst Seehofer sie ungeschoren runter.
Auf CSU-Parteitag: Merkel bemüht sich um Ende der Eiszeit
CSU setzt Parteitag mit Wahl der neuen Doppelspitze fort
Die Doppelspitze Horst Seehofer und Markus Söder soll die CSU im wichtigen Landtagswahljahr 2018 zurück in die Erfolgsspur bringen. Heute soll der Parteitag den …
CSU setzt Parteitag mit Wahl der neuen Doppelspitze fort
Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag
Sie reiten auf einer Erfolgswelle: Europas Rechtspopulisten sind in immer mehr Regierungen vertreten. Heute wollen sie in Prag noch enger zusammenrücken. Nicht dabei ist …
Europas Rechtspopulisten treffen sich in Prag

Kommentare