+
Winfried Kretschmann

Fahrverbote drohen

Gibt es einen Diesel-Geheimplan? Treffen sorgt für Spekulationen

Angesichts drohender Diesel-Fahrverbote in Stuttgart sorgt ein Treffen von Baden-Württembergs Ministerpräsident mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer für Spekulationen.

Diesel-Geheimplan? - Treffen von Kretschmann mit Minister Scheuer Stuttgart - Ein Treffen angesichts von drohenden Diesel-Fahrverboten sorgen für wilde Spekulationen.  „Spiegel Online“ berichtete, Kretschmann könnte Scheuer am Freitag einen „Geheimplan“ zur Lösung des Diesel-Dilemmas in Stuttgart präsentiert haben.

Kretschmann bereitet demnach Fahrverbote für ältere Diesel-Autos in Stuttgart vor. Er wolle zugleich aber eine Hardware-Nachrüstung durchsetzen - für einen auf Stuttgart begrenzten Kreis älterer Diesel-Autos, um etwa Pendlern bei einem Verbot weiterhin die Einfahrt in die Stadt zu ermöglichen.

Dazu müsse Scheuer die rechtlichen Voraussetzungen schaffen, damit die Besitzer dieser umgerüsteten Wagen einen Eintrag in die Fahrzeugpapiere oder eine andere Kennzeichnung bekämen. Nur so könnten Polizisten bei der Durchsetzung der Fahrverbote erkennen, ob der betreffende Wagen sauber genug sei, um in die Stadt zu dürfen.

Kretschmanns Regierungssprecher Rudi Hoogvliet sagte der Deutschen Presse-Agentur am Freitagabend, er bestätigte nicht, dass die von „Spiegel Online“ berichteten Sachverhalte Gegenstand des Gespräches von Kretschmann mit Scheuer gewesen seien. Es habe sich um ein vertrauliches Gespräch gehandelt, zu dem es keine Auskunft gebe. Hoogvliet sagte aber auch: „Es gibt keinen Geheimplan der baden-württembergischen Landesregierung.“ Es sei noch nicht entschieden, wie man in Sachen Diesel weiter vorgehe. „Wir stehen noch am Anfang der Überlegungen“, sagte der Sprecher.

Lesen Sie auch: Diesel-Fahrverbote werden erstmals kontrolliert

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Der Kampf um die Nachfolge von Angela Merkel tobt. In Lübeck stellten sich die drei möglichen Kandidaten Kramp-Karrenbauer, Spahn und Merz den Parteimitgliedern. Alle …
Kampf um die Merkel-Nachfolge: Spahn will mit Thema Obergrenze punkten
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
Es gibt sie unter anderem auf Russisch und Arabisch: Auf Plakaten verspricht das Innenministerium Flüchtlingen einen Bonus - wenn sie bis Ende des Jahres ausreisen. Das …
Ministerium will Geflüchtete mit Plakaten zur Rückkehr bewegen - und erntet Empörung
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Donald Trump hat nun nach eigenen Angaben die Fragen des Sonderermittlers Robert Mueller beantwortet - sein Statement fällt kurios aus. Die News aus den USA im Ticker.
„Sehr leicht“ - trotz „böser Absichten“: Trump hat Fragen des Sonderermittlers beantwortet
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten
Nach der Hessen-Wahl sollte eigentlich längst über Koalitionen verhandelt werden. Stattdessen kommen immer weitere Pannen ans Tageslicht. Nun könnte eine Klage folgen. …
Nach Hessen-Wahl: Endergebnis steht fest - FDP-Chef will Landtagswahl anfechten

Kommentare