+
Familienministerin Franziska Giffey sieht ein Ungleichgewicht in den Führungsetagen des Landes. Foto: Bernd von Jutrczenka

Ungleichheit in Führungsetagen

Giffey vermisst Ostdeutsche in Unternehmensvorständen

Berlin (dpa) - Familienministerin Franziska Giffey wünscht sich mehr Ostdeutsche in Unternehmensvorständen. "Viele regt es auf, dass in Vorständen großer Unternehmen Frauen nur zu 6 Prozent vertreten sind.

Mindestens genauso skandalös ist es jedoch, dass nur 2 Prozent der Vorstände aus ostdeutschen Ländern stammen", sagte die SPD-Politikerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. In Behörden sei das ähnlich.

"Es gibt ein Ungleichgewicht in den Führungsetagen des Landes. Ostdeutsche können wir auf der obersten und in den mittleren Führungsebenen mit der Lupe suchen", beklagte Giffey, selbst gebürtige Brandenburgerin. "Damit fangen viele Probleme an, die wir seit Jahren beklagen. Der Osten muss mitgedacht werden, er muss endlich eine stärkere Rolle spielen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten
Zum Auftakt der Osterferien appellieren Politiker an die Menschen, das Kontaktverbot weiter einzuhalten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. …
Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten
Linke und Grüne kritisieren Reisebeschränkung in Deutschland
Nicht nur an den Außengrenzen wird wieder kontrolliert. Auch innerhalb Deutschlands schaut die Polizei zu Teil genau hin, wer von Bundesland zu Bundesland fährt. Das …
Linke und Grüne kritisieren Reisebeschränkung in Deutschland
Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten
Die USA haben mehr als 1400 Tote durch das Coronavirus binnen 24 Stunden zu verzeichnen. Präsident Trump kündigt eine neue Richtlinie an, wonach Amerikaner nun auch …
Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten
Coronavirus in den USA: Trump empfiehlt nun doch Schutzmasken - will aber selbst keine tragen
Die USA werden zunehmen zum neuen Brennpunkt in der Corona-Krise - vor allem New York. Präsident Trump versucht zu reagieren. Unser News-Ticker.
Coronavirus in den USA: Trump empfiehlt nun doch Schutzmasken - will aber selbst keine tragen

Kommentare