+
Der Journalist Glenn Greenwald hat neue Enthüllungen zum NSA-Skandal angekündigt

Was kommt noch?

"Schockierende" NSA-Enthüllungen angekündigt

Brasilia - Der Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald hat neue, "schockierende" Veröffentlichungen zur Spionage des US-Geheimdienstes NSA angekündigt.

"Ich will nicht sagen, dass das Schlimmste noch kommt", sagte Greenwald der französischen Wochenzeitung "Télérama" vom Mittwoch in einem in Brasilien geführten Interview. Die Menschen würden sich an die NSA-Enthüllungen gewöhnen. "Aber es gibt mehrere Dokumente über das, was die NSA sammelt und über die Art und Weise, wie sie es tut, die schockieren werden", sagte der US-Journalist und Blogger.

Prism, XKeyscore & Co. - Chronologie der NSA-Spähaffäre

Greenwald arbeitet seit Monaten eng mit dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden zusammen, um die weltweite Überwachung der Telefon- und Internetkommunikation durch die NSA zu enthüllen. Nach eigenen Angaben sitzt er immer noch "auf einem Berg von Dokumenten". Er versicherte, er habe "sehr wohl vor, diese bis hin zum letzten Dokument zu veröffentlichen." Greenwald arbeitete lange als Kolumnist für die britische Zeitung "The Guardian", trennte sich aber kürzlich von dem Blatt, um ein neues investigatives Rechercheprojekt aufzubauen.

Prism, XKeyscore & Co. - Chronologie der NSA-Spähaffäre

Prism, XKeyscore & Co. - Chronologie der NSA-Spähaffäre

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Korruptionsaffäre um Juan Carlos spitzt sich zu
Nach seiner Abdankung im Jahr 2014 war der spanische Altkönig Juan Carlos weitgehend aus den Schlagzeilen verschwunden. Nun wird der 80-Jährige von seiner Vergangenheit …
Korruptionsaffäre um Juan Carlos spitzt sich zu
CSU fordert Durchgreifen bei abgelehnten Asylbewerbern
Die CSU geht aus dem jüngsten Streit um die Asylpolitik leicht gerupft hervor. Deshalb demonstriert sie jetzt Geschlossenheit. Doch die Meinungsverschiedenheiten …
CSU fordert Durchgreifen bei abgelehnten Asylbewerbern
Donald Trump wird Opfer eines fiesen Internet-Streichs: Wer diesen Begriff googelt, findet ihn
Donald Trump wurde Opfer einer Google-Bombe. Wer den einen bestimmten Begriff eintippt, bekommt als Ergebnis hauptsächlich Bilder des Präsidenten.
Donald Trump wird Opfer eines fiesen Internet-Streichs: Wer diesen Begriff googelt, findet ihn
Merkel erklärt ihre Motivation im Asylstreit - und sorgt für ein „Zitat für die Ewigkeit“
Noch immer beschäftigt der Asylstreit zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer Politik und Öffentlichkeit. Beide stehen in der Kritik. Alle Neuigkeiten im News-Ticker.
Merkel erklärt ihre Motivation im Asylstreit - und sorgt für ein „Zitat für die Ewigkeit“

Kommentare