Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer

Nach Messer-Mord in Neuhausen: Polizei sucht diese zwei Männer
+
Michael Glos, Ex-Wirtschaftsminister.

"Nicht das Format zum Kanzler"

Glos rechnet mit Seehofer ab

Berlin – Zum Abschied ein Tritt für den Chef: Ex-Minister Michael Glos (CSU) hat zum Ende seiner Zeit im Bundestag mit dem Parteivorsitzenden Horst Seehofer abgerechnet.

Er habe nicht das Format zum Kanzler, machte Glos im „Spiegel“ unter anderem deutlich. Anders als mit Franz Josef Strauß 1980 und mit Edmund Stoiber 2002 habe die CSU „derzeit leider keine so überragende Persönlichkeit, die dafür infrage käme“.

Das Verhältnis von Glos und Seehofer gilt seit langem als zerrüttet. Als Bundeswirtschaftsminister war Glos Anfang 2009 überraschend und frustriert zurückgetreten. Er fühlte sich unverstanden von Seehofer, der hinter den Kulissen längst nach einem anderen Minister suchte. Zu Glos’ Verabschiedung jüngst aus der Politik war Seehofer nicht einmal eingeladen. „War er nicht eingeladen?“, spottet Glos nun im „Spiegel“, „jedenfalls hätte er nicht gestört.“ Dass Seehofer sage, nichts von der Verwandtenaffäre geahnt zu haben, kommentiert Glos ebenfalls höhnisch: „Offensichtlich ist er in Bayern nur allmächtig, aber nicht allwissend.“

Als Wahlziel für den Landtag gibt der 68-jährige Franke die absolute Mehrheit aus. Das hänge davon ab, ob Seehofer allein die verlorenen Stimmen in Oberbayern zurückhole.

cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünen-Chef wittert Putsch: „CSU-Akteure wollen Merkel stürzen - oder demütigen“
Sandra Maischberger lud am Donnerstagabend zur Talk-Sendung mit dem passenden Titel „Merkel gegen Seehofer: Endspiel für die Kanzlerin?“ Dementsprechend hitzig ging es …
Grünen-Chef wittert Putsch: „CSU-Akteure wollen Merkel stürzen - oder demütigen“
Bundesgerichtshof hebt Brandstifter-Urteil gegen Neonazi auf
Das Bild von einer brennenden Sporthalle in Nauen erschütterte im August 2015 ganz Deutschland. Denn die Halle war als Notunterkunft für Flüchtlinge vorgesehen. Zwei …
Bundesgerichtshof hebt Brandstifter-Urteil gegen Neonazi auf
Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Am Sonntag sollen bei einem Mini-Gipfel in Brüssel Lösungen gefunden werden. Alle Entwicklungen …
Asylstreit-Hammer: Erster CSU-Minister fordert Merkels Ablösung
„Merkel wird von eigener Partei zur Hassfigur gemacht“: Lindner-Zitat lässt aufhorchen
100 Tage neue Große Koalition. Was bleibt davon hängen? Die Opposition meint: Nicht viel! Und schimpft vor allem auf Kanzlerin Merkel und Innenminister Seehofer.
„Merkel wird von eigener Partei zur Hassfigur gemacht“: Lindner-Zitat lässt aufhorchen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.