+
Der frühere sowjetische Präsidenten Michail Gorbatschow.

Ex-Präsident ist enttäuscht

Gorbatschow tritt aus eigener Umweltorganisation aus

Genf - Die vom früheren sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow gegründete Umweltorganisation Green Cross ist in Turbulenzen. Der Ex-Präsident ist von der Entwicklung enttäuscht. 

Green Cross International (GCI) sei wegen ausstehender Zahlungen nationaler Green-Cross-Organisationen unter anderem in Polen und den USA nicht mehr in der Lage, ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen, schrieb die Nicht-Regierungs-Organisation am Mittwoch auf ihrer Website. Gorbatschow, der bis zum Oktober 2016 Präsident von GCI war, trat von seinem Posten im Verwaltungsrat zurück. Auch der Finanzchef und der Präsident Jean-Michel Cousteau nahmen ihren Hut.

In seinem Rücktrittsschreiben nennt Friedensnobelpreisträger Gorbatschow interne Querelen als Grund für seinen Schritt. „Unter diesen Umständen halte ich es nicht mehr für möglich, meinen Posten im Verwaltungsrat fortzusetzen, da ich diese Versuche nicht mit meiner Anwesenheit legitimieren will“, schrieb Gorbatschow mit Blick auf angebliche Machtkämpfe.

GCI mit Sitz in Genf wurde 1993 nach der UNO-Umwelt-Konferenz in Rio von Gorbatschow gegründet. Die NGO engagiert sich für die Bewältigung von Folgeschäden aus Industriekatastrophen wie Tschernobyl, für die Beseitigung umweltgefährdender militärischer Altlasten sowie für die Reinhaltung der Gewässer. Green Cross ist in 30 Ländern vertreten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heil für digitale Agenda der Regierung binnen eines Jahres
Welche Antwort findet die Politik auf den Megatrend Digitalisierung? Geht es nach dem Arbeitsminister, wird Deutschland ohne Nickligkeiten innerhalb der Regierung für …
Heil für digitale Agenda der Regierung binnen eines Jahres
Iren stimmen über Verfassungsänderung zu Abtreibung ab
Dublin (dpa) - Die Iren stimmen heute über die Streichung des Abtreibungsverbots in der Verfassung ihres Landes ab. Im katholisch geprägten Irland gilt eines der …
Iren stimmen über Verfassungsänderung zu Abtreibung ab
"Neue Ära des Datenschutzes": Ab sofort gelten die EU-Regeln
Die Aufregung war ziemlich groß, von nun an gilt die sogenannte Datenschutzgrundverordnung. Die ersten Beschwerden über Verstöße könnten nach Einschätzung eine …
"Neue Ära des Datenschutzes": Ab sofort gelten die EU-Regeln
Merkel besucht Innovationshochburg Shenzhen
China arbeitet mit Hochdruck an künstlicher Intelligenz und neuen Technologien. In der Innovationshochburg Shenzhen will Merkel wohl auch aufzeigen, dass sich …
Merkel besucht Innovationshochburg Shenzhen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.