+
SPD-Parteichef Sigmar Gabriel (links) umarmt Altkanzler Gerhard Schröder.

Umarmung von Gabriel

SPD gratuliert Schröder zum 70. Geburtstag

Berlin - Die SPD hat Altkanzler Gerhard Schröder zum 70. Geburtstag besondere Ehren zukommen lassen: Er sei einer der ungewöhnlichsten sozialdemokratischen Politiker, so Parteichef Gabriel.

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat Altkanzler Gerhard Schröder zu dessen 70. Geburtstag als einen „der ungewöhnlichsten sozialdemokratischen Politiker“ gewürdigt. Schröder sei „das Gegenteil eines blutleeren Berufspolitikers“, sagte Gabriel am Sonntagabend in Berlin bei einem Empfang im Hamburger Bahnhof. „Bei allem was er getan hat, ist er aufs Ganze gegangen. Für sich, für die SPD, aber auch für das Land.“ Schröder, der an diesem Montag 70 Jahre alt wird, stehe für eine Aufsteigergeschichte.

Zehn Dinge, für die Gerhard Schröder steht

Zehn Dinge, für die Gerhard Schröder steht

Schröder versicherte: „Die Partei ist, auch wenn wir Streit hatten, immer mein Zuhause.“ Er habe sich aber vorgenommen, sich bei der Kommentierung der aktuellen Politik zurückzuhalten. Schröder konnte viele alte Weggefährten begrüßen, darunter seinen früheren Außenminister Joschka Fischer, Ex-Innenminister Otto Schily, Ex-SPD-Chef Franz Müntefering, seinen Kanzleramtschef Frank-Walter Steinmeier, den Maler Markus Lüpertz und den Schauspieler Wolfgang Völz.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Dachte Muslime dürfen keinen Alkohol trinken“ - Erika Steinbach fällt auf „Postillon“ herein
Die frühere CDU-Bundestagsabgeordnete und jetzige AfD-Symphatisantin Erika Steinbach ist einer Satire der Website „Postillon“ aufgesessen.
„Dachte Muslime dürfen keinen Alkohol trinken“ - Erika Steinbach fällt auf „Postillon“ herein
Seehofer attackiert Merkel - und droht SPD mit GroKo-Aus
CDU-Chefin Angela Merkel will am Sonntag bekannt geben, wer in ihrer Partei welchen Ministerposten bekommt. Das gefällt Horst Seehofer gar nicht. Auch in Richtung SPD …
Seehofer attackiert Merkel - und droht SPD mit GroKo-Aus
UN-Abstimmung über Waffenruhe in Syrien verschoben
Erst scheint es, als wollten die UN-Botschafter im Syrien-Konflikt handeln. Aber dann zieht sich die Debatte über eine Waffenruhe länger als erwartet und sie vertagen …
UN-Abstimmung über Waffenruhe in Syrien verschoben
Blutige Angriffe auf Sicherheitskräfte in Afghanistan
Kabul (dpa) - Bei einer Serie von Anschlägen der radikalislamischen Taliban und der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auf Sicherheitskräfte sind in Afghanistan …
Blutige Angriffe auf Sicherheitskräfte in Afghanistan

Kommentare