Nordkorea, Folter, Gefangene
1 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Gefangene werden mit der sogenannten "Tauben-Folter" gequält. Sie werden an ihren Händen aufgehängt und werden geschlagen, bis sie Blut erbrechen.
Nordkorea, Folter, Gefangene
2 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Ein Wärter prügelt eien Gefangenen, der in einem viel zu kleinen Verließ eingesperrt wereden soll.
3 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Die Gefangenen müssen mitansehen, wie unzählige Mithäftlinge vor Hunger und Erschöpfung sterben.
4 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Ein Gefangener füttert ein Ratte. Er liegt in einem Käfig, der lediglich 1,20 mal 1 Meter groß ist.
5 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Gefangene, die völlig abgemagert und geschwächt sind, müssen einen Wagen ziehen, auf dem mehrere Leichen liegen.
Nordkorea, Folter, Gefangene
6 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Hungernde Gefangene waren in den Lagern gezwungen, Ratten und Schlangen zu essen, um zu überleben.
7 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Gefangene werden gezwungen, über Stunden in qualvollen Positionen zu stehen.
8 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Wärter zwingen die Gefangenen verschiedene Positionen einzunehmen, in denen sie dann stundenlang verharren müssen.

Das Grauen in Nordkoea: Ex-Gefangener zeichnet Torturen

Die Führung Nordkoreas gehört nach den Feststellungen einer UN-Untersuchungskommission wegen schwerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit auf die Anklagebank: In nie dagewesener Deutlichkeit warf das UN-Gremium der Staatsführung in Pjöngjang am Montag vor, seit Jahrzehnten schwere Verbrechen zu begehen."Die Menschenrechtsverletzungen sind von einer Schwere, einem Ausmaß und einer Art, die in der heutigen Welt keinen Vergleich kennt", heißt es in dem 372-Seiten-Bericht.Ein Ex-Häftling hat aus der Erinerung die Folter und Torturen gezeichnet, die Gefangene in den Lagern Noredkoreas ertragen müssen. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Seit Tagen demonstrieren in Nicaragua Menschen gegen eine Sozialreform. Sie fürchten eine deutliche Erhöhung der Beiträge. Die Proteste forderten mehrere Menschenleben …
Tote bei Protesten gegen Sozialreform in Nicaragua
Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests
Nach jahrelangen Drohgebärden und militärischen Machtdemonstrationen sendet Nordkorea in rascher Folge Entspannungssignale. Jetzt kündigt die kommunistische Führung gar …
Nordkorea verkündet Einstellung von Atom- und Raketentests
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"
Erstmals seit fast 60 Jahren steht auf der sozialistischen Karibikinsel kein Castro mehr an der Spitze. Der neue Präsident ist ein treuer Parteikader. Radikale …
Kubas neuer Präsident Díaz-Canel: "Sozialismus oder Tod"
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein
Die Luftabwehr feuerte, doch offensichtlich ins Leere: Ein Fehlalarm in Syrien zeigt, wie angespannt die Stimmung im Bürgerkriegsland ist. Derweil warten …
Medien: Israel stellt sich auf Raketenangriff Irans ein

Kommentare