Nordkorea, Folter, Gefangene
1 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Gefangene werden mit der sogenannten "Tauben-Folter" gequält. Sie werden an ihren Händen aufgehängt und werden geschlagen, bis sie Blut erbrechen.
Nordkorea, Folter, Gefangene
2 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Ein Wärter prügelt eien Gefangenen, der in einem viel zu kleinen Verließ eingesperrt wereden soll.
3 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Die Gefangenen müssen mitansehen, wie unzählige Mithäftlinge vor Hunger und Erschöpfung sterben.
4 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Ein Gefangener füttert ein Ratte. Er liegt in einem Käfig, der lediglich 1,20 mal 1 Meter groß ist.
5 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Gefangene, die völlig abgemagert und geschwächt sind, müssen einen Wagen ziehen, auf dem mehrere Leichen liegen.
Nordkorea, Folter, Gefangene
6 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Hungernde Gefangene waren in den Lagern gezwungen, Ratten und Schlangen zu essen, um zu überleben.
7 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Gefangene werden gezwungen, über Stunden in qualvollen Positionen zu stehen.
8 von 8
Das Grauen in Nordkoea: Wärter zwingen die Gefangenen verschiedene Positionen einzunehmen, in denen sie dann stundenlang verharren müssen.

Das Grauen in Nordkoea: Ex-Gefangener zeichnet Torturen

Die Führung Nordkoreas gehört nach den Feststellungen einer UN-Untersuchungskommission wegen schwerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit auf die Anklagebank: In nie dagewesener Deutlichkeit warf das UN-Gremium der Staatsführung in Pjöngjang am Montag vor, seit Jahrzehnten schwere Verbrechen zu begehen."Die Menschenrechtsverletzungen sind von einer Schwere, einem Ausmaß und einer Art, die in der heutigen Welt keinen Vergleich kennt", heißt es in dem 372-Seiten-Bericht.Ein Ex-Häftling hat aus der Erinerung die Folter und Torturen gezeichnet, die Gefangene in den Lagern Noredkoreas ertragen müssen. 

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen
Sogar die Fußballer des FC Barcelona gingen da auf die Barrikaden: Im Konflikt um die Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien sind die Festnahmen zahlreicher …
Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen
Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar
Aus Furcht vor Gewalt sind schon mehr als 420 000 Muslime aus Myanmar geflohen. Nach wochenlangem Schweigen verspricht Regierungschefin Aung San Suu Kyi nun, sich um …
Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar
Rohingya-Krise verschärft sich weiter
Als sei ihre Lage nicht schon drastisch genug, müssen die aus Myanmar geflüchteten Rohingya nun auch noch mit Monsunregen zurechtkommen. Bangladesch zügelt zudem ihre …
Rohingya-Krise verschärft sich weiter
Nach London-Anschlag: Festnahme und Wohnungsdurchsuchung
In Großbritannien wird ein 18-Jähriger im Bereich des Hafens von Dover in Gewahrsam genommen. Die Innenministerin spricht von einer "sehr bedeutenden" Festnahme nach dem …
Nach London-Anschlag: Festnahme und Wohnungsdurchsuchung

Kommentare