+
Das Banner am Eiffelturm.

„Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“

Greenpeace protestiert mit Banner am Eiffelturm gegen Le Pen

Paris - Zwei Tage vor dem Finale der französischen Präsidentenwahl haben Greenpeace-Aktivisten ein Banner gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen am Eiffelturm angebracht.

Zwei Tage vor dem Finale der französischen Präsidentenwahl haben Greenpeace-Aktivisten ein Banner gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen am Eiffelturm angebracht. Auf dem gelben Transparent waren die französischen Revolutionswerte „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ und das Schlagwort „#resist“ zu lesen, das Amerikaner bei Protesten gegen Präsident Donald Trump genutzt hatten.

„Lassen wir die Front National nicht unsere Werte in Gefahr bringen“, schrieb Greenpeace bei Twitter. Die Kletter-Aktivisten der Organisation brachten das Banner am Freitagmorgen unterhalb der ersten Plattform des Pariser Wahrzeichens an.

„Für Greenpeace kann die Antwort auf die Nöte unserer Gesellschaft nicht Fremdenfeindlichkeit und Abschottung sein, sondern Kooperation, Solidarität und Offenheit“, erklärte der Generaldirektor von Greenpeace Frankreich, Jean-François Julliard.

Die Front-National-Politikerin Le Pen trifft in der Stichwahl am Sonntag auf den sozialliberalen Ex-Wirtschaftsminister Emmanuel Macron. Die Abstimmung gilt als Schicksalswahl für Europa. Macron liegt in Umfragen vorn.

Die Polizei nahm nach der Greenpeace-Aktion zwölf Personen fest und erklärte, de Vorfall zeige Probleme bei den Sicherheitsvorkehrungen am Eiffelturm. Die Polizeipräfektur, Stadt Paris und der Betreiber des Wahrzeichens kündigten an, ihre Maßnahmen zu verschärfen. In Frankreich gilt nach einer Terrorserie der Ausnahmezustand.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit
US-Präsident Donald Trump erfreut sich nach Angaben seines Leibarztes im Weißen Haus körperlich und geistig allerbester Gesundheit.
Leibarzt: Trump auch geistig bei bester Gesundheit
SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen
Martin Schulz wirbt in NRW weiter für die Neuauflage der großen Koalition. Allerdings gibt es viele Gegner einer GroKo. Kann die SPD-Spitze die Delegierten vor dem …
SPD-Chef Schulz kämpft um Ja für Koalitionsverhandlungen
Grundsteuer auf der Kippe - Karlsruhe prüft Einheitswerte
Kippt die Grundsteuer, weil die Einheitswerte als Berechnungsgrundlage gegen das Grundgesetz verstoßen? Eine Reform ist längst geplant. Wichtig für Tempo und Umfang der …
Grundsteuer auf der Kippe - Karlsruhe prüft Einheitswerte
US-Regierung friert Gelder für UN-Palästinenserhilfswerk ein
Erst hatte Trump via Twitter gedroht, jetzt macht die US-Regierung ernst: Mittel für das Palästinenserhilfswerk UNRWA werden eingefroren. Die Palästinenser sind entsetzt.
US-Regierung friert Gelder für UN-Palästinenserhilfswerk ein

Kommentare