Schwerer Schlag

Greta Thunberg in großer Trauer: Enges Familienmitglied gestorben - Mutter berichtet Erschreckendes

  • schließen

Greta Thunbergs Mutter machte ein schockierendes Geständnis: Wegen Depressionen habe Greta mit elf Jahren aufgehört zu essen. Nun trauert die Aktivistin erneut.

  • Greta Thunbergs Mutter verriet kürzlich schockierende Details über den Gesundheitszustand ihrer Tochter vor den Klima-Streiks.
  • Die 17-Jährige wies starke depressive Symptome auf und habe nichts mehr gegessen, erzählt ihre Mutter.
  • Nun erschüttert auch noch ein Todesfall Thunbergs Familie.

Stockholm - Sie hörte auf zu essen, zu reden und zu lachen - dieses schockierende Geständnis machte Malena Ernman kürzlich über ihre Tochter, die weltbekannte schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg*. Die heute 17-Jährige sei mit elf Jahren „in eine Art Dunkelheit verschwunden“, sagte Thunbergs Mutter laut einem Bericht des britischen Nachrichtenportals Metro

Nun müssen die Klimaaktivistin und ihre Familie erneut mit einem harten Rückschlag kämpfen. Wie Thunberg am Dienstagabend auf Twitter bekanntgab, ist ihr Großvater Olof Thunberg verstorben.

Greta Thunberg trauert öffentlich um ihren Opa: „Wir vermissen ihn furchtbar“

„Er war einer der nettesten Menschen, die ich jemals gekannt habe“, schrieb die 17-Jährige auf Twitter. „Wir vermissen ihn furchtbar.“ Nur kurz vor seinem 95. Geburtstag ist der Schwede am Montag verstorben, berichtet auch Express.de. Thunbergs Schwester Beata teilte ihrer Trauer ebenfalls bei Instagram und Twitter. Bleibt zu hoffen, dass der Zusammenhalt der Familie Thunberg* Greta in dieser schweren Zeit genug Kraft gibt. Denn nicht selten führen schlimme Ereignisse wie der Todesfall eines Familienmitglieds bei Menschen mit Depressionen zum Rückschlag. 

Lesen Sie auch: Radio-Moderator Domian rechnet mit Greta ab: „Entsorge deinen Heiligenschein!“

Starke Symptome einer Depression zeigte Thunberg schon einmal vor sechs Jahren. In nur zwei Monaten verlor sie deutlich an Gewicht und war kurz davor, ins Krankenhaus zu kommen.Thunbergs Mutter, die derzeit ein Buch über ihre Familie schreibt, erzählt von schockierenden Szene: „Sie hat keine Energie mehr, Treppen zu steigen und ihre Werte bei Depressions-Tests sind hoch“, sagte Ernman dem Nachrichtenportal Metro zufolge. Auch der körperliche Zustand ihrer Tochter muss besorgniserregend gewesen sein. Greta Thunbergs Körpertemperatur sei niedrig gewesen und ihr Hungern hätte sich auch schon durch Symptome bei Puls und Blutdruck ausgewirkt.

Greta Thunberg bekam durch die Klima-Proteste offenbar neuen Lebensmut

Psychiater haben Thunberg eine Zwangsstörung diagnostiziert, die ihre Mutter als „hoch-funktionalen“ Autismus bezeichnet. Als Thunberg begann, sich für den Klimawandel zu interessieren, kam jedoch die große Wende. Ihren ersten Schulstreik begann Thunberg im Sommer 2018. Wie Ernman berichtet, konnte die Familie sehen, dass sich ihre Tochter gut fühlte, während sie ihre Klima-Pläne vorantrieb. Sie machte einen besseren Eindruck „als je zuvor“. 

Seitdem hat Thunberg viel erreicht: Die von ihr angestoßene Fridays-for-Future-Bewegung hat weltweit Anhänger, die 17-Jährige ist die jüngste Person, die das Time-Magazin jemals zur Person des Jahres kürte und die schwedische Aktivistin ist eine der am meisten beachteten Rednerinnen bei wichtigen politischen Veranstaltungen wie dem Weltwirtschaftsforum in Davos* oder dem UN-Klimagipfel*. Auch bei Politikern ist Thunberg in aller Munde - und nicht immer kommt sie dabei gut weg. Über den Tod ihres Großvaters trauert die Schwedin dennoch wie jede andere Enkelin auch - hoffentlich kann sie sich dafür die Zeit nehmen, die sie braucht.

Lesen Sie auch, für welchen Tweet Greta Thunberg kürzlich harsche Kritik erntete

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Christian Charisiu s

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Britischer Staatssekretär tritt wegen Cummings zurück
Trotz seines Fehlverhaltens in der Corona-Krise kommt ein Rücktritt für den britischen Regierungsberater Dominic Cummings nicht infrage. Aus Protest nimmt nun aber ein …
Britischer Staatssekretär tritt wegen Cummings zurück
Briten pfeifen auf Corona-Regeln: Strände am Feiertag völlig überfüllt
Immer mehr Menschen in Großbritannien ignorieren die Corona-Regeln. Dabei spielt auch die Affäre um Boris Johnsons Chefberater Dominic Cummings eine Rolle. 
Briten pfeifen auf Corona-Regeln: Strände am Feiertag völlig überfüllt
KSK-Kommandeur wegen Extremismus in Alarmstimmung
Der Fund eines Waffenverstecks bei einem KSK-Soldaten in Sachsen hat "eine neue alarmierende Qualität". Der Kommandeur der Eliteeinheit appelliert an die Anständigen und …
KSK-Kommandeur wegen Extremismus in Alarmstimmung
Soli soll schon im Sommer fallen - und für mehr Steuerzahler, als bislang gedacht
Der Soli soll wohl nicht wie bislang geplant zum 1. Januar, sondern bereits einige Monate früher abgeschafft werden. Und das ist nicht die einzige gute Nachricht für …
Soli soll schon im Sommer fallen - und für mehr Steuerzahler, als bislang gedacht

Kommentare