+
Greta Thunberg, Klimaaktivistin aus Schweden. Foto: Daniel Bockwoldt/Archiv

16-jährige Klimaschützerin

Greta Thunberg für den Friedensnobelpreis nominiert

Kopenhagen (dpa) - Ihr Einsatz für das Klima hat der jungen schwedischen Aktivistin Greta Thunberg eine Nominierung für den Friedensnobelpreis eingebracht.

Drei Abgeordnete der norwegischen Sozialistischen Linkspartei sprachen sich dafür aus, dass der 16-Jährigen die renommierte Auszeichnung überreicht wird, wie die Zeitung "Verdens Gang" berichtete. Dem schwedischen "Aftonbladet" zufolge wurde sie auch von zwei Politikern aus Schweden nominiert. Thunberg selbst schrieb dazu am Donnerstag auf Twitter, sie fühle sich geehrt und sei sehr dankbar über die Nominierung.

"Wir haben Greta nominiert, weil die Klimabedrohung vielleicht einer der wichtigsten Beiträge zu Krieg und Konflikten ist", wurde einer der Abgeordneten, Freddy André Øvstegård, von der "VG" zitiert. "Die riesige Bewegung, die Greta in Gang gesetzt hat, ist ein enorm wichtiger Beitrag zum Frieden."

Das norwegische Nobelkomitee hatte Mitte Februar mitgeteilt, dass mehr als 300 Nominierungen für den diesjährigen Friedensnobelpreis eingegangen seien. Die Frist zur Nominierung war am 31. Januar abgelaufen.

Passend"Fridays for Future"-Schock! Schülerin haut FSK18-Spruch im ZDF Heute Journal raus, wie extratipp.com* berichtet.

Video: Friedensnobelpreis 2019 - dieses 16-jährige Mädchen ist nominiert

Bericht VG

Tweet Thunberg

Bericht Aftonbladet

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump zieht es durch: Keine F-35-Kampfflugzeuge mehr für die Türkei
Die Auslieferung der neu entwickelten F-35-Kampfjets an die Türkei wird von den USA storniert. Dabei äußerte US-Präsident Donald Trump kurz zuvor noch Verständnis im …
Trump zieht es durch: Keine F-35-Kampfflugzeuge mehr für die Türkei
Spahn erfuhr in einer CDU-Telefonkonferenz von dem AKK-Plan - dann wurde er ganz still
Mit dieser Personalie hat wohl niemand gerechnet: Die CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ist die neue Verteidigungsministerin. Nun sickern Details über die  …
Spahn erfuhr in einer CDU-Telefonkonferenz von dem AKK-Plan - dann wurde er ganz still
Forderungen von allen Seiten: Postenvergabe wird harte Nuss für von der Leyen
Ursula von der Leyen ist denkbar knapp zur EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden und tritt im November ihr neues Amt an. Doch die umfangreiche Arbeit beginnt schon …
Forderungen von allen Seiten: Postenvergabe wird harte Nuss für von der Leyen
Kitas dürfen ungeimpfte Kinder bald nicht mehr aufnehmen
Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit. Sie können richtig gefährlich werden und im Extremfall zum Tode führen. Weil die Zahl der Erkrankungen steigt, wird Impfen …
Kitas dürfen ungeimpfte Kinder bald nicht mehr aufnehmen

Kommentare