+
Papst Franziskus spricht im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos Schutzsuchenden Mut zu. Foto: Orestis Panagiotou

Griechen beeindruckt vom Papst-Besuch

Athen (dpa) - Der Kurzbesuch des Papstes auf der Ägäisinsel Lesbos und das Engagement des Kirchenoberhaupts für die Flüchtlinge hat die Griechen beeindruckt. "Der Papst hat die geschlossenen Grenzen gesprengt", titelte eine Sonntagszeitung.

Andere berichteten, Franziskus und der griechisch-orthodoxe Patriarch Bartholomaios I. hätten sich im Geist der Mitmenschlichkeit verbündet.

Der Besuch des Papstes habe ein Zeichen für die Ökumene gesetzt, sagte Ministerpräsident Alexis Tsipras am späten Samstagabend dem Fernsehsender ERT. "Es gibt manche europäische Länder, die ihre Mauern (gegen die Flüchtlinge) im Namen des Christentums errichten", kritisierte Tsipras. Nicht zuletzt deshalb habe die Visite des katholischen Kirchenoberhaupts starken Symbolcharakter gehabt.

Besonders hervorgehoben wurden in den Medien die herzlichen Worte des Papstes an das griechische Volk, das trotz eigener Schwierigkeiten Herzen und Türen für Flüchtlinge geöffnet habe. Franziskus war am Samstag zu einem Kurzbesuch nach Lesbos gereist, um zusammen mit orthodoxen Würdenträgern ein Zeichen in der Flüchtlingskrise zu setzen.

Interview des Fernsehsenders ERT mit Ministerpräsident Alexis Tsipras

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Machtkampf in der CSU eskaliert
Mitten in der Schlussphase der Jamaika-Sondierungen erreicht der Machtkampf um Horst Seehofers Erbe in Bayern einen neuen Höhepunkt. Die Spaltung der Partei wird von Tag …
Machtkampf in der CSU eskaliert
Hariri trifft libanesischen Innenminister in Paris
Nach zweiwöchigem Aufenthalt in Saudi-Arabien trifft der libanesische Premier Saad Hariri in Paris ein. Es könnte der Beginn zur Lösung der Krise in seinem Land sein. …
Hariri trifft libanesischen Innenminister in Paris
Falls Jamaika heute scheitert: Was passiert dann?
Was passiert, wenn die Jamaika-Verhandlungen heute scheitern? Was passiert dann? Gibt es Neuwahlen? Alle Infos finden Sie hier.
Falls Jamaika heute scheitert: Was passiert dann?
Mehr Fälle von sexuellen Übergriffen bei Bundeswehr gemeldet
Gibt es immer mehr sexuelle Belästigung in der Bundeswehr, oder werden solche Fälle nur öfter angezeigt als früher? Das Bundesverteidigungsministerium geht von Letzterem …
Mehr Fälle von sexuellen Übergriffen bei Bundeswehr gemeldet

Kommentare