Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: Pendler nehmen ihre Autos - die Straßen sind dicht

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: Pendler nehmen ihre Autos - die Straßen sind dicht
+
Der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos.

Freigabe von zwölf Milliarden Euro

Griechenland einigt sich mit seinen Gläubigern

Athen - Griechenland hat nach eigenen Angaben mit seinen internationalen Gläubigern eine Einigung über die Freigabe von zwölf Milliarden Euro aus dem dritten Rettungspaket erzielt.

Griechenland hat nach eigenen Angaben mit seinen internationalen Gläubigern eine Einigung über die Freigabe von zwölf Milliarden Euro aus dem dritten Rettungspaket erzielt. "Wir haben eine Einigung über alles gefunden", teilte der griechische Finanzminister Euklid Tsakalotos am frühen Dienstagmorgen in Athen mit. Damit sei der Weg geebnet, damit die dringend benötigte Kredittranche sowie Hilfe für die angeschlagenen Banken am Freitag freigegeben werden könnten.

Der Einigung waren Marathonverhandlungen mit Vertretern der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank (EZB) und des Internationalen Währungsfonds (IWF) vorausgegangen.

Athen wartet bereits seit fast einem Monat auf die zugesagte Kredittranche, hatte aber bislang noch nicht alle Auflagen der internationalen Gläubiger erfüllt. Gestritten wurde zuletzt vor allem über die Pfändung von Immobilienbesitz überschuldeter Haushalte. Die Gläubiger pochten darauf, dass die angeschlagenen Banken durch Zwangsversteigerungen Geld erhalten, wenn die Privathaushalte ihre Haus- oder Wohnungskredite nicht abbezahlen. Die linksgerichtete Regierung von Ministerpräsident Alexis Tsirpas stemmte sich dagegen, viele Familien mit niedrigen Einkommen auf die Straße zu setzen.

Am Montag vergangener Woche hatten die Euro-Finanzminister den Griechen eine Woche Zeit für eine Einigung mit den Institutionen gegeben.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hammer-Urteil: Briten können Brexit ohne EU-Zustimmung wieder abblasen
Die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien gehen auf die Zielgerade. Am Dienstag stimmt das britische Parlament ab. Für Theresa May wird es eng.
Hammer-Urteil: Briten können Brexit ohne EU-Zustimmung wieder abblasen
Schäuble warnt Merz-Lager vor Rache an Kramp-Karrenbauer
Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Vorsitzende und Merkel-Nachfolgerin. Für den Sieg arbeitete sie hart - offenbar gab es kurz vor der Wahl noch ein geheimes Treffen. Der …
Schäuble warnt Merz-Lager vor Rache an Kramp-Karrenbauer
UN-Migrationspakt wird heute unterzeichnet - Merkel hält Rede - Regierung in Belgien zerbrochen
Angela Merkel hat sich als CDU-Vorsitzende verabschiedet, aber ein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihr sicher. Nun reist sie nach Marroko zur Unterzeichnung des …
UN-Migrationspakt wird heute unterzeichnet - Merkel hält Rede - Regierung in Belgien zerbrochen
EuGH: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen
Mitten im bitteren Brexit-Streit in Großbritannien kommt ein klares Signal aus Luxemburg: Der Exit vom Brexit ist aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs ohne weiteres …
EuGH: Großbritannien könnte Brexit noch stoppen

Kommentare