+
Griechenland erhöht die Mehrwertsteuer.

Griechenland erhöht Mehrwertsteuer

Athen - In Griechenland ist am Montag eine Erhöhung der Mehrwertsteuer in Kraft getreten. Sie stieg von 19 auf 21 Prozent und soll als Teil eines Sparprogramms den Staatsbankrott abwenden.

Sie hat zugesagt, das Haushaltsdefizit von etwa 12,7 Prozent auf 8,7 Prozent in diesem Jahr zu drücken. Dazu wurde Anfang März ein Sparprogramm im Umfang von 4,8 Milliarden Euro verkündet, das unter anderem Gehaltskürzungen im öffentlichen Dienst sowie eine Erhöhung der Verbrauchssteuern vorsieht.

In Brüssel kommen die Finanzminister der Euro-Zone am Montag und Dienstag zu Beratungen über die griechische Schuldenkrise zusammen. Griechenland will bei diesem Treffen die ersten Ergebnisse seines harten Sparprogramms präsentieren. Athen bekräftigte am Sonntag erneut, seine Staatsfinanzen ohne Geldzuwendung der EU-Partner sanieren zu wollen.

DAPD

Auch interessant

Kommentare