+
Im Mittelpunkt des Treffens mit dem türkischen Regierungschef stehen strittige Themen wie Hoheitsrechte und die Zypernfrage. Foto: Stephanie Lecocq/Archiv

Griechisch-türkisches Treffen: Tausende Polizisten im Einsatz

Athen (dpa) - Die Regierungschefs Griechenlands und der Türkei, Antonis Samaras und Ahmet Davutoglu, treffen sich zu einem zweitägigen Gipfel in Athen.

Im Mittelpunkt stehen der Ausbau der bilateralen Beziehungen, strittige Themen wie Hoheitsrechte in der Ägäis sowie die Zypernfrage. An dem sogenannten Höchsten Regierungsrat nehman auch zahlreiche Minister beider Länder teil. Es ist das dritte Treffen auf dieser hohen Ebene seit 2010.

Die beiden ehemals verfeindeten Nachbarstaaten versuchen damit Spannungen abzubauen und engere Kooperationen in verschiedenen Wirtschaftsbereichen wie im Tourismus in die Wege zu leiten. Aus Sicherheitsgründen wurden Demonstrationen im Zentrum Athens von Freitagmorgen und bis Samstagnachmittag von der Polizei verboten. In Polizeikreisen hieß es, es seien mehr als 7000 Polizisten im Einsatz.

Polizeidirektion

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Washington - Der neue US-Präsident Donald Trump steht nach Angaben seines Sprechers möglichen gemeinsamen Militäreinsätzen mit Russland gegen die Dschihadistenmiliz …
Trump offen für gemeinsame Militäreinsätze mit Russland in Syrien
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
Was, wenn der Ex-Partner oder die Ex-Partnerin keinen oder zu wenig Unterhalt zahlt? Dann springt der Staat ein. Der sei aber bisher zu kurz gesprungen, meinte …
Streit um Unterhaltsvorschuss beigelegt
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
München – Und jährlich grüßt das Murmeltier: In der CSU wird mal wieder über eine Einbindung des im US-Exil lebenden Karl-Theodor zu Guttenberg beraten. Parteichef Horst …
CSU-Vize: „Guttenberg soll sich mehr einbringen“
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt
Würzburg - Die Rede war mit Spannung erwartet worden: Auf einem ihrer ersten großen Auftritte im Wahljahr sprach Angela Merkel am Montag in Würzburg. Wähler der CSU …
Merkel: Flüchtlinge haben Deutschland auf „harte Probe“ gestellt

Kommentare