+
Die privaten Konten des griechischen Wirtschaftsministers Giorgos Stathakis könnten demnächst Gegenstand eines Untersuchungsausschusses im Parlament werden. Foto: Alexandros Vlachos/Archiv

Griechischem Wirtschaftsminister droht Konto-Untersuchung

Athen (dpa) - Die privaten Konten des griechischen Wirtschaftsministers Giorgos Stathakis könnten demnächst Gegenstand eines Untersuchungsausschusses im Parlament werden.

Wie griechische Medien am Freitag berichteten, versäumte es der Politiker der linken Regierungspartei Syriza, bei der in Griechenland pflichtgemäßen jährlichen Offenlegung seiner Vermögensverhältnisse zwei Konten zu deklarieren.

In einer offiziellen Erklärung versicherte Stathakis mittlerweile, es handele sich um zwei Konten seiner Mutter, bei denen er und sein Bruder bevollmächtigt gewesen seien. Seine Vollmacht sei jedoch im Jahr 2014 erloschen, so dass er die Konten auch nicht mehr deklariert habe. Im Jahr zuvor hingegen habe er die beiden Konten noch ordnungsgemäß aufgeführt.

Der Parlamentsausschuss wird wohl dennoch einen genaueren Blick auf die Finanzen und Vermögensverhältnisse des Wirtschaftsministers werfen. Der Tageszeitung "Kathimerini" zufolge droht sogar eine Offenlegung seiner persönlichen Konten. Wie griechische Medien berichten, hatte der Minister im Jahr 2011 "vergessen", eine Million Euro seines Vermögens zu deklarieren. So war seine genauere Überprüfung überhaupt ins Rollen gekommen.

Artikel zu Stathakis in "Kathimerini":

Griechisches Parlament

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Live-Ticker: Beben in der AfD - Dobrindt CSU-Landesgruppenchef
Nach der Bundestagswahl geht es nun um die Frage: Wer koaliert mit wem? Bei der AfD gibt es einige personelle Veränderungen. Wir verfolgen alle Entwicklungen im …
Bundestagswahl im Live-Ticker: Beben in der AfD - Dobrindt CSU-Landesgruppenchef
Petry kündigt Austritt aus AfD an - Pretzell folgt ihr
Wieder eine überraschende Nachricht von Frauke Petry. Die Parteivorsitzende kündigt den Austritt aus der AfD an. Zwei Tage nach dem Wahlerfolg geht der Konflikt bei den …
Petry kündigt Austritt aus AfD an - Pretzell folgt ihr
AfD: Pretzell verlässt Partei und Fraktion in NRW
Marcus Pretzell hat die AfD-Fraktion in Nordrhein-Westfalen verlassen. Der Ehemann von Frauke Petry war Chef der Landtagsfraktion seiner Partei.
AfD: Pretzell verlässt Partei und Fraktion in NRW
Nach Eklat bei Frauke Petry: Wie geht es mit der AfD-Parteivorsitzenden nun weiter?
Am Tag nach der Bundestagswahl sorgte Frauke Petry für einen Eklat: Sie erklärte, sie wolle der AfD-Fraktion im Bundestag nicht angehören. Am Tag danach trat sie aus der …
Nach Eklat bei Frauke Petry: Wie geht es mit der AfD-Parteivorsitzenden nun weiter?

Kommentare