+
SPD-Chef Gabriel (l-r), Kanzlerin Merkel und der CSU-Vorsitzende Seehofer während einer Pressekonferenz in Berlin. Foto: Kay Nietfeld/Archiv

Große Koalition stabilisiert sich in der Wählergunst

Mainz/Berlin (dpa) - Die große Koalition hat ihre zuletzt bröckelnde Mehrheit wieder auf fast 60 Prozent ausgebaut. Dabei verbesserte sich die SPD in der "Sonntagsfrage" des "Politbarometers" zum dritten Mal in Folge, wie das ZDF mitteilt.

Wenn an diesem Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen CDU/CSU auf 35 Prozent (plus 1) und die SPD auf 24 Prozent (plus 1). Die Linke würde einen Punkt auf 8 Prozent abgeben, die Grünen blieben konstant bei 13 Prozent. Die FDP verschlechterte sich um einen Punkt auf 5 Prozent, die AfD könnte weiterhin mit 11 Prozent rechnen.

In der Liste der zehn wichtigsten Politiker liegt weiterhin Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) vorn mit einem Wert von 2,0 (vorher 2,3) auf der Skala von plus 5 bis minus 5. Auf Platz zwei knapp dahinter rangiert der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, ebenfalls mit 2,0 (2,2). Es folgen Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) mit einem Wert von 1,6 (1,9) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit 1,4 (1,7).

Forschungsgruppe Wahlen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medien: VW-Konzern unterstützte Militärdiktatur in Brasilien
Wolfsburg/São Paulo (dpa) - Deutsche Medien haben nach eigenen Angaben Belege dafür gefunden, dass Volkswagen sich in der Zeit der brasilianischen Militärdiktatur aktiv …
Medien: VW-Konzern unterstützte Militärdiktatur in Brasilien
Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen
Der Prozess erregt schon im Vorfeld internationale Aufmerksamkeit. In Istanbul müssen sich Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Zeitung "Cumhuriyet" …
Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen
Tote bei Angriff auf israelische Botschaft in Jordanien
Ein Streit über Sicherheitsmaßnahmen nach einem Anschlag am Tempelberg hat neue blutige Unruhen ausgelöst. Jetzt bringt ein tödlicher Zwischenfall auf dem …
Tote bei Angriff auf israelische Botschaft in Jordanien
Kritik an Schulz nach Warnung vor neuer Flüchtlingskrise
SPD-Kanzlerkandidat Schulz nimmt sich zwei Monate vor der Bundestagswahl der Flüchtlingspolitik an. Politiker kritisierten den Schritt parteiübergreifend. Die Partei …
Kritik an Schulz nach Warnung vor neuer Flüchtlingskrise

Kommentare