Sondierungsgespräche

SPD in NRW weiter gegen große Koalition

Berlin - Es bleibt schwierig: Unmittelbar vor Beginn des Sondierungsgesprächs mit der Union regt sich im größten SPD-Landesverband weiterhin Widerspruch gegen eine große Koalition.

Der Chef der SPD-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen im Bundestag, Axel Schäfer, sprach sich am Freitag im Deutschlandfunk gegen ein Bündnis mit CDU und CSU aus: „Ich bin generell gegen eine große Koalition. Ich bin aber dafür, dass man nach Verhandlungen die Mitglieder darüber entscheiden lässt, was wir als Ergebnis erzielt haben.“

Auch an der Parteibasis sei diese Meinung verbreitet: „Es gibt heute, von der Stimmung her, eine große Mehrheit in der SPD-Mitgliedschaft, die heute, am 4. Oktober, gegen eine große Koalition ist“, sagte Schäfer. Opposition sei eine „völlig legitime Rolle“. Mit einer rot-grünen Mehrheit im Bundesrat könne man sich außerdem politisch positionieren.

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

Was für Schwarz-Rot spricht und was für Schwarz-Grün

Ein Bündnis mit der Union schloss Schäfer aber nicht kategorisch aus. „Man darf, wenn man seriös und offen miteinander umgeht, nicht von vorneherein sagen: Nur wenn diese Punkte konkret erfüllt sind, geht es; oder wenn dieser Punkt nicht erfüllt ist, geht es nicht.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Netanjahu fordert von Europäern Anerkennung Jerusalems
Seit 22 Jahren war kein israelischer Ministerpräsident mehr zu Gast bei der EU. Fünf Tage nach der Jerusalem-Entscheidung von US-Präsident Trump kommt Netanjahu nun mit …
Netanjahu fordert von Europäern Anerkennung Jerusalems
Maduro schließt Oppositionsparteien von Präsidentenwahl aus
Die drei großen Oppositionsparteien in Venezuela hatten wegen Wahlbetrugsvorwürfen zum Boykott der Kommunalwahlen aufgerufen. Staatschef Nicolás Maduro schließt sie im …
Maduro schließt Oppositionsparteien von Präsidentenwahl aus
Woche der GroKo-Vorentscheidung
Mühsam hat sich die SPD bei ihrem Parteitag in Berlin zu ergebnisoffenen Gesprächen mit CDU und CSU durchgerungen. Jetzt richten sich die Augen auf die Union - und die …
Woche der GroKo-Vorentscheidung
Putin ordnet in Syrien Teilabzug der Truppen an
Moskau (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat bei einem überraschenden Besuch in Syrien den Rückzug eines Großteils der russischen Truppen aus dem Bürgerkriegsland …
Putin ordnet in Syrien Teilabzug der Truppen an

Kommentare