+
Vor einen Jahr startete das islam- und fremdenfeindlichen Bündnis Pegida seine Kundgebungen in Dresden. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Großkundgebungen zum Pediga-Jahrestag in Dresden

Dresden (dpa) - Die Polizei erwartet heute Zehntausende Anhänger und Gegner der Pegida zu Großkundgebungen in Dresden. Anlass ist der erste Jahrestag der Gründung des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses.

Pegida-Chef Lutz Bachmann kündigte für die Jubiläums-Kundgebung auf dem Theaterplatz vor der Semperoper zahlreiche internationale Gäste an.

Unter dem Motto "Herz statt Hetze" will sich ein breites Bündnis aus Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Vereinen und Initiativen dem entgegenstellen und in einem Sternlauf in die Altstadt ziehen. Beide Seiten haben bundesweit zur Teilnahme aufgerufen. Die sächsische Staatsregierung mahnte Gewaltfreiheit an, die Polizei sichert die Aktionen mit einem Großaufgebot.

Herz statt Hetze bei Facebook

Pegida bei Facebook

Polizei bei Twitter

Straßenkarte mit Demonstrationsrouten/Kundgebungsorten

Gruppe "Durchgezählt" bei Twitter

Informationen der Staatsregierung zu Asyl und Flüchtlingen

Pegida-Studie der TU Dresden/Prof. Patzelt

Studie zu Pegida-Demonstranten der TU Dresden/Prof. Vorländer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ticker: SPD stellt neue Forderungen - Schulz  emotional - Dreyer attackiert Union
Seit über einer Woche herrscht schon Stillstand: Am Sonntagnachmittag wird sich die SPD für oder gegen die GroKo entscheiden - der Ausgang der Abstimmung scheint offen. …
Ticker: SPD stellt neue Forderungen - Schulz  emotional - Dreyer attackiert Union
Mindestens zehn Tote nach Angriff auf Hotel in Kabul
Die Talibankämpfer kamen durch die Küche des Luxushotels, rannten von Tür zu Tür und schossen in Zimmer. Sie hätten Ausländer und Regierungsbeamte gesucht, sagt ein …
Mindestens zehn Tote nach Angriff auf Hotel in Kabul
Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt
In Syrien und im Irak haben sich auch viele Ausländer der Terrormiliz IS angeschlossen - als Kämpfer oder Unterstützer. Darunter waren auch Deutsche. Nun ist eine von …
Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt
Deutsche im Irak wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt
In Syrien und im Irak haben sich auch viele Ausländer der Terrormiliz IS angeschlossen - als Kämpfer oder Unterstützer. Darunter waren auch Deutsche. Nun ist eine von …
Deutsche im Irak wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

Kommentare