+
Kanzlerin Merkel (CDU) und SPD-Chef Gabriel

Umfrage

Grün-Rot verliert Mehrheit im Südwesten

Stuttgart - Schlechte Nachrichten für Rot-Grün: Die Landesregierung in Baden-Württemberg hat einer aktuellen Umfrage zufolge die Unterstützung der Mehrheit der Bevölkerung verloren.

Wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, kämen die Grünen auf 22 Prozent und die SPD auf 19 Prozent, wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Meinungsumfrage von Infratest Dimap im Auftrag von SWR und "Stuttgarter Zeitung" hervorgeht. Im Vergleich zur letzten Umfrage vom Mai büßten die Grünen sechs Punkte ein, die SPD blieb unverändert.

Die CDU legte hingegen um vier Prozentpunkte zu und kam auf 43 Prozent. Die FDP wäre mit vier Prozent nicht im Landtag vertreten. Die Anti-Euro-Partei AfD würde mit fünf Prozent den Sprung ins Landesparlament schaffen.

Mit der Arbeit von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) zeigten sich aber 65 Prozent der befragten Baden-Württemberger zufrieden (Mai 2013: 67 Prozent). Selbst bei den Anhängern der CDU genießt Kretschmann weiterhin ein hohes Ansehen, 64 Prozent äußerten sich zufrieden. Mit der Arbeit seines Stellvertreters, Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD), waren lediglich 34 Prozent zufrieden und 48 Prozent unzufrieden.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt
Horst Seehofer ist als Parteivorsitzender wiedergewählt worden, Markus Söder geht als Spitzenkandidat der Union ins Rennen: alles zum CSU-Parteitag im News-Ticker zum …
Seehofer als CSU-Vorsitzender bestätigt - Söder zum Spitzenkandidaten gekürt
Knackpunkt Gesundheitspolitik: Ende der Zwei-Klassen-Medizin?
Stefan Weil ist die gängige Bevorzugung von Privatpatienten ein Dorn im Auge. Außerdem stehe die SPD für eine Bürgerversicherung ein, die auch Beamte und Selbstständige …
Knackpunkt Gesundheitspolitik: Ende der Zwei-Klassen-Medizin?
NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“
SPD und Union ringen um eine neue Bundesregierung. GroKo ja oder nein? Ist „KoKo“ vom Tisch? Immerhin hat sich die SPD nun geeinigt, Sondierungen aufzunehmen. Alle News …
NRW-Landeschef Groschek fürchtet Partei der „Wackeldackel“
Freie Wähler starten Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge
Per Volksbegehren sollen die bei Bürgern unbeliebte Straßenausbaubeiträge gekippt werden. Am Samstag haben sich die Freien Wähler diesbezüglich im Landkreis Freising …
Freie Wähler starten Volksbegehren gegen Straßenausbaubeiträge

Kommentare