+
Grünen-Vorsitzende Simone Peter.

Votum aus den 80er-Jahren

Grüne entschuldigen sich für Pädophilie-Beschlüsse

Berlin - Die Vorsitzende der Grünen hat sich für die Beschlüsse ihrer Partei zur Straffreiheit von Pädophilie Anfang der 80er Jahre entschuldigt.

„Wir bedauern zutiefst, dass Täter unsere Beschlüsse als Legitimation ihrer Taten empfunden haben können“, sagte Simone Peter am Mittwoch in Berlin. Der Göttinger Politologe Franz Walter stellte Ergebnisse seines Abschlussberichtes zur Pädophilie-Debatte in den Gründungsjahren der Grünen vor. Die Grünen hatten damals in Parteitagsbeschlüssen Straffreiheit für einvernehmlichen Sex zwischen Erwachsenen und Minderjährigen verlangt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Priester wünscht Kohls Familie bei Totenmesse Versöhnung
Berlin - Bei einer Totenmesse von Bundestagsabgeordneten für den gestorbenen Altkanzler Helmut Kohl in Berlin hat der Geistliche der zerstrittenen Familie Kohl …
Priester wünscht Kohls Familie bei Totenmesse Versöhnung
Castor-Schiff wartet in Obrigheim auf Beladung
Heute soll erstmals Atommüll in Deutschland auf einem Fluss transportiert werden. Die ausgedienten Brennelemente werden in drei Castor-Behältern auf dem Neckar …
Castor-Schiff wartet in Obrigheim auf Beladung
US-Handelsminister Ross sagt Besuch in Berlin überraschend ab
Berlin - US-Handelsminister Wilbur Ross hat seine Reise nach Deutschland kurzfristig abgesagt. Das teilte das Wirtschaftsministerium am Dienstag in Berlin mit. Die …
US-Handelsminister Ross sagt Besuch in Berlin überraschend ab
Urteil im Prozess zu Nemzow-Mord erwartet
Vor mehr als zwei Jahren wurde der russische Oppositionelle Boris Nemzow erschossen. Fünf Männer, die mutmaßlich in die Tat verwickelt waren, erwarten nun ein Urteil. …
Urteil im Prozess zu Nemzow-Mord erwartet

Kommentare