+
Soll sich erklären: Rainer Brüderle.

Sexismus-Vorwurf: Grüne fordern Brüderle-Erklärung

Berlin - Die Grünen verlangen vom Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle, eine Erklärung zu den gegen ihn im Magazin „Stern“ erhobenen Sexismus-Vorwürfen.

„Brüderle muss sich zu den Vorwürfen erklären. Es ist völlig egal, ob diese jetzt oder zu einem anderen Zeitpunkt veröffentlicht wurden“, sagte Fraktionsvize Kerstin Andreae „Handelsblatt Online“.

Die Vorwürfe sollten aufgeklärt oder ausgeräumt werden, „dann müssen auch die notwendigen Konsequenzen daraus gezogen werden“, sagte sie. Der Schilderung zufolge soll Brüderle an einem Abend des Dreikönigstreffens der FDP 2012 gegenüber einer "Stern"-Autorin anzügliche Bemerkungen gemacht haben und zudringlich geworden sein.  

Brüderle selbst, der für die FDP als Spitzenkandidat im Bundestagswahkampf in der ersten Reihe stehen soll, seine Fraktion und die FDP-Bundespartei äußerten sich zunächst nicht zu den Vorwürfen.

Vor allem in der FDP wurde der Zeitpunkt der "Stern"-Veröffentlichung kritisiert.

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, sagte dem Kölner „Stadt-Anzeiger“, sie sei nicht dabei gewesen und kenne keine Beweise. „Ich wusste, dass Brüderle ein Chauvi ist. Dass er auch ein Sexist ist, würde ins Bild passen. Und dass das thematisiert wird, würde ich nicht kritisieren.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland beharrt auf Flüchtlingsverteilung in Europa
Der bittere Streit über die Asylpolitik überschattet den EU-Gipfel in Brüssel. Aber die Gemeinschaft findet trotzdem einen Grund zum feiern.
Deutschland beharrt auf Flüchtlingsverteilung in Europa
Die General-Frage: Muss Scheuer den Posten wechseln?
CSU-Chef Horst Seehofer gibt Andreas Scheuer eine Jobgarantie. Diese könnte aber nur bis zu einer Regierungsbildung Gültigkeit haben.
Die General-Frage: Muss Scheuer den Posten wechseln?
CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet
Zum Beginn des zweitägigen CSU-Parteitags in Nürnberg wird am Freitag (Beginn 14.00 Uhr, Rede 16.00 Uhr) die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet.
CDU-Chefin Merkel als Rednerin beim CSU-Parteitag in Nürnberg erwartet
Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Mitglieder aus Amri-Umfeld
An Waffen und Sprengstoff ließ sich einer der jungen Männer in Syrien oder Irak nach Überzeugung der Berliner Staatsanwaltschaft ausbilden. Vier mutmaßliche Islamisten …
Ermittlungen gegen mutmaßliche IS-Mitglieder aus Amri-Umfeld

Kommentare