+
"Bannmeilen das völlig falsche Signal, denn sie sind ein Symbol der Kapitulation": Irene Mihalic (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Maurizio Gambarini/Archiv

Grüne gegen Bannmeilen rund um Flüchtlingsunterkünfte

Berlin (dpa) - Die Grünen halten nichts von der Einrichtung von Bannmeilen rund um Asylbewerberheime. "Die jüngsten Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte sind ein Ausdruck von Hass und Menschenfeindlichkeit und sollen Flüchtlinge, aber auch die Gesellschaft einschüchtern."

Das sagte die Grünen-Innenexpertin Irene Mihalic. "Daher sind Bannmeilen das völlig falsche Signal, denn sie sind ein Symbol der Kapitulation."

Asylsuchende müssten selbstverständlich wirksam vor Angriffen geschützt werden, mahnte Mihalic. Hier sei die Polizei in der Pflicht, wachsam zu sein. Eine verfassungsrechtlich fragwürdige Einschränkung des Versammlungsrechts sei aber nicht nötig.

"Mit Bannmeilen riegeln wir die Flüchtlingsunterkünfte hermetisch von den sie umgebenden Quartieren ab", sagte die Grünen-Politikerin. Das beeinträchtige den Einsatz der Zivilgesellschaft für Flüchtlinge, aber auch den Austausch mit Bürgern, und erschwere eine Willkommenskultur unnötig.

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hatte angesichts der jüngsten Übergriffe auf Flüchtlingsheime vorgeschlagen, rund um solche Unterkünfte Bannmeilen einzurichten, um Asylbewerber vor gewaltbereiten Demonstranten zu schützen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise
Der Linken-Abgeordnete Hunko war schon beim Referendum in der Türkei Wahlbeobachter. Anschließend geriet er in die Kritik der Regierung. Nun wollte er für die OSZE …
Türkei verweigert deutschem Wahlbeobachter die Einreise
Telekom Tochter will in Deutschland 6000 Stellen streichen
Die Telekom-Tochter T-Systems, die sich um Großkunden kümmert, will bis 2021 rund 6000 Arbeitsplätze in Deutschland streichen.
Telekom Tochter will in Deutschland 6000 Stellen streichen
„Blind und töricht“: CSU-Mann Waigel warnt vor Trennung der Unionsparteien
Theo Waigel ist Ehrenvorsitzender der CSU. In seinem Gastbeitrag für den Münchner Merkur warnt er vor einer Trennung der Schwesternparteien CDU und CSU.
„Blind und töricht“: CSU-Mann Waigel warnt vor Trennung der Unionsparteien
CDU-Arbeitnehmerflügel droht CSU mit Bayern-CDU
Angesichts der anhaltenden unionsinternen Streitereien hat der CDU-Arbeitnehmerflügel der CSU mit Gründung einer Bayern-CDU gedroht.
CDU-Arbeitnehmerflügel droht CSU mit Bayern-CDU

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.