+
Volker Beck (Grüne).

Gegen "herumwabernde Leitkultur"

Grüne: CSU immer populistischer und nationalistischer

Berlin - Die Äußerungen der CSU zur Flüchtlingsdebatte werden nach Ansicht der Grünen im Bundestag immer populistischer und nationalistischer.

Der Innenexperte Volker Beck kritisierte am Dienstag die jüngste Forderung des CSU-Generalsekretärs Andreas Scheuer, wonach Flüchtlinge neben dem Grundgesetz auch die „deutsche Leitkultur“ anerkennen müssten. „Eine herumwabernde Leitkultur kann es in einer freiheitlichen Demokratie nicht geben“, erklärte Beck. „Wir brauchen eine Kultur des gegenseitigen Respekts und nicht der kulturellen Überheblichkeit.“

Den Begriff „Leitkultur“ verwendet mittlerweile nicht nur die CSU in der Flüchtlingsdebatte. Sogar SPD-Chef Sigmar Gabriel hatte im Interview mit der „Bild“-Zeitung in der vergangenen Woche gefordert, dass Flüchtlinge die „Spielregeln unseres Zusammenlebens“ kennen müssten und dass die ersten 20 Artikel der deutschen Verfassung „diese Leitkultur“ seien.

Scheuer ging allerdings noch weiter: „Deutsche Leitkultur ist viel mehr als das Grundgesetz.“ Integration könne nicht bedeuten, dass sich die einheimische Bevölkerung und die Flüchtlinge auf halbem Weg träfen und daraus eine neue Leitkultur entstehe. „Es gibt bei der Leitkultur nur eine Richtung: unsere Werte akzeptieren.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Cavusoglu-Auftritt bei Gedenkfeier in Solingen
Vor 25 Jahren starben bei einem Brandanschlag von Rechtsextremisten in Solingen fünf Menschen türkischer Abstammung. Am Jahrestag hält der türkische Außenminister dort …
Streit um Cavusoglu-Auftritt bei Gedenkfeier in Solingen
Wegen Korruption: CDU-Abgeordnete unter Druck - Kritik von der AfD
Ein Bericht über Korruption im Europarat macht derzeit Furore in Straßburg. Es geht um ominöse Geldzahlungen aus Aserbaidschan. Am Pranger steht auch eine deutsche …
Wegen Korruption: CDU-Abgeordnete unter Druck - Kritik von der AfD
Neue Waffen für die Bundeswehr - Das ist die Wunschliste des Ministeriums
Hubschrauber, Transportflugzeuge, Raketenwerfer und die umstrittene Drohne „Heron TP“ - das Verteidigungsministerium will mit neuen Bestellungen die Ausrüstungsmängel …
Neue Waffen für die Bundeswehr - Das ist die Wunschliste des Ministeriums
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück
Das kleine Armenien ist in einer schwierigen Lage. Deshalb hielt sich der starke Mann Sersch Sargsjan lange für unentbehrlich - zu lange. Denn die Bürger des Landes …
Armeniens Ministerpräsident Sargsjan tritt zurück

Kommentare