+
Landesparteitag der Grünen in Sachsen-Anhalt

Dalbert hat Zweifel 

Grüne in Sachsen-Anhalt zweifeln an Zukunft der Kenia-Koalition

Ein Novum in der deutschen Politik-Landschaft, die Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grünen, steht in Sachsen-Anhalt womöglich vor dem Aus. 

Halle - Sachsen-Anhalts Grüne sind hart mit ihren Koalitionspartnern CDU und SPD ins Gericht gegangen und haben Zweifel am Fortbestand des Bündnisses angemeldet. „Ich weiß nicht, ob wir es bis 2021 mit solchen verantwortungslosen Gesellen schaffen“, sagte Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert bei einem Parteitag am Samstag in Halle.

Steht Deutschlands erste Kenia-Koalition vor dem Aus?

Die Grünen regieren seit April 2016 mit CDU und SPD im bundesweit ersten schwarz-rot-grünen Bündnis. Es wird auch als Kenia-Bündnis bezeichnet, weil die Nationalflagge des afrikanischen Landes die selbe Farbkombination aufweist. Die Koalitionspartner geraten immer wieder aneinander. Das sorgt an der Basis für Unmut.

Die Grünen wählten zudem eine rein weibliche Doppelspitze für den neuen Landesvorstand. Die Delegierten bestätigten Susan Sziborra-Seidlitz im Amt. Als neue Co-Vorsitzende wurde Britta-Heide Garben gewählt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hanau: Sicherheitsbehörden rechnen mit weiterer Gewalt - Grünen-Frau sinniert: „Wenn zutrifft, dass der Täter ...“
In Hanau (Hessen) ist es am Mittwochabend zu einer Bluttat gekommen. Elf Menschen sind tot. Zahlreiche Politiker nehmen Stellung - und fordern Konsequenzen.
Hanau: Sicherheitsbehörden rechnen mit weiterer Gewalt - Grünen-Frau sinniert: „Wenn zutrifft, dass der Täter ...“
Historischer Deal soll Thüringen-Krise beenden - großer Schmerz bleibt: „Für den Übergang braucht es diese Formen“
Thüringen bleibt für Überraschungen gut: Nach zähem Ringen vereinbaren Linke, SPD, Grüne und CDU einen historischen Kompromiss.
Historischer Deal soll Thüringen-Krise beenden - großer Schmerz bleibt: „Für den Übergang braucht es diese Formen“
Klingbeil: Verfassungsschutz muss gegen AfD aktiv werden
Der Kampf gegen Rechts müsse Priorität haben in Deutschland - das erwartet SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil von allen politischen Akteuren und den Sicherheitsbehörden.
Klingbeil: Verfassungsschutz muss gegen AfD aktiv werden
Iran wählt ein neues Parlament: Niedrige Wahlbeteiligung aus Angst vor Coronavirus?  
Im Iran steht eine Wahl an: Am 21. Februar wählt das Volk ein neues Parlament. Doch es dürfen nur Kandidaten antreten, die die Zustimmung der Führung haben. So rückt ein …
Iran wählt ein neues Parlament: Niedrige Wahlbeteiligung aus Angst vor Coronavirus?  

Kommentare