+
Margarete Bause wurde am Sonntag in Rosenheim von den auf den Spitzenplatz gewählt.

Grüne wählen Spitzenkandidaten in Oberbayern

Rosenheim - Fraktionschefin Margarete Bause und Ludwig Hartmann führen die Kandidatenliste der oberbayerischen Grünen für die Landtagswahl im September an. Darauf einigten sich die Delegierten am Sonntag in Rosenheim.

Bause wurde am Sonntag in Rosenheim von den knapp 150 Delegierten als einzige Bewerberin mit 86,7 Prozent auf den Spitzenplatz gewählt. Auf Platz zwei gewann Ludwig Hartmann in einer Kampfabstimmung gegen Sepp Dürr. Auf Hartmann entfielen 62,9 Prozent, Dürr musste sich mit 35,7 Prozent geschlagen geben. Hartmann, energiepolitischer Sprecher seiner Fraktion, machte sich einen Namen als Gegner der Münchner Olympiabewerbung für 2018. Dürr war knapp acht Jahre Fraktionschef im Landtag. Derzeit kommen 9 der 19 Grünen-Landtagsabgeordneten aus Oberbayern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
In Deutschland haben Erbschaften und Schenkungen wieder einen Höchststand erreicht. Von den Finanzämtern wurden 2016 Vermögensübertragungen in Höhe von 108,8 Milliarden …
Erbschaften und Schenkungen erreichen wieder Höchststand
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Die spanischen Sicherheitsbehörden versuchen, den Anschlägen von vergangener Woche auf den Grund zu gehen. Vieles deutet darauf hin, dass die Terroristen enge …
Terror in Spanien: Attentäter mit Verbindungen ins Ausland
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Sanaa (dpa) - Bei Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Koalition sind im Jemen nach Angaben von Rebellen mindestens 30 Menschen getötet worden.
Mindestens 30 Zivilisten sterben bei Luftangriffen im Jemen
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten
In Ontario hat am Mittwoch ein Disziplinarverfahren gegen einen Richter begonnen, der am Tag nach dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump mit einer "Make America …
Kanadischer Richter muss sich wegen Trump-Kappe verantworten

Kommentare