+
Grünen-Chef Robert Habeck bei Anne Will.

Von Will bis Maischberger

Grünen-Chef Habeck ist Talkshow-König

"Maischberger", "Anne Will", "Hart aber fair" und "Maybrit Illner" - welcher Politiker war am häufigsten im vergangenen Jahr in Polit-Talkshows zu Gast?  

Grünen-Chef Robert Habeck war im vergangenen Jahr der am häufigsten vertretene Gast in den abendlichen Talkshows von ARD und ZDF. Habeck besuchte 2018 insgesamt 13 Mal "Maischberger", "Anne Will", "Hart aber fair" und "Maybrit Illner", wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag) nach einer Auswertung aller ausgestrahlten Sendungen berichtete. Den zweiten Platz teilte sich demnach Habecks Parteikollegin Annalena Baerbock mit FDP-Chef Christian Lindner und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) mit jeweils zehn Auftritten.

Von der SPD war Bundesjustizministerin Katarina Barley mit neun Auftritten am präsentesten. Sahra Wagenknecht von der Linken brachte es auf sieben Sendungen und AfD-Chef Alexander Gauland auf drei. Welche Partei insgesamt am öftesten Vertreter in die genannten Talkshows schickte, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Lesen Sie auch: Bei „Maischberger“: Lindner und Habeck zoffen wegen Hartz-IV-Empfänger

 Aussage zum Internet: Horst Seehofer blamiert sich auf Pressekonferenz.

„Frontal 21“ deckt auf: Versicherung lässt Schlaganfall-Patienten schamlos ausspionieren

Talkshows: Die Top-Themen 2018

Auch die Themen der Sendungen wertete das RND aus. Demnach beschäftigten sich die Talkrunden 13 Mal mit einem Thema rund um die große Koalition. Dahinter folgten die Stichworte "Merkel" und "Trump" mit jeweils acht Sendungen sowie "Migration" (sieben). Es sieht aus, als setze er seinen Lauf fort, zumindest finden das einige Zuschauer von Anne Will.

Lesen Sie auchRobert Habeck nach Twitter-Video entsetzt über sich selbst: „Ich beiß mir in den ...“ 

Bei Maybrit Illner im ZDF wurde erbittert über Hartz IV gestritten. Robert Habeck warf Jens Spahn vor, seine Argumente seien „armselig“ für einen, der Kanzler werden will.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Er schützt einen Neonazi“: Ost-CDU-Verband schwer in Not - wird ausgerechnet AfD letzte Rettung für Regierung?
In Sachsen-Anhalt könnte die Kenia-Koalition möglicherweise zerbrechen. Der Grund: Ein Nazi-Tattoo von CDU-Kreispolitiker Robert Möritz.
„Er schützt einen Neonazi“: Ost-CDU-Verband schwer in Not - wird ausgerechnet AfD letzte Rettung für Regierung?
UN-Klimagipfel einigt sich auf Kompromiss - Hofreiter kritisiert „eklatantes Versagen“
Die UN-Klimakonferenz in Madrid endet nach einer 40-stündigen Verlängerung mit einem Kompromiss. Greta Thunberg hat derweil auf ihrem Heimweg mit der DB zu kämpfen.
UN-Klimagipfel einigt sich auf Kompromiss - Hofreiter kritisiert „eklatantes Versagen“
Bundesliga-Legende attackiert Kanzlerin Merkel: „Ich schäme mich“
Bei einer Protestaktion vor dem Kanzleramt zeigten Aktivisten Angela Merkel und der Bundesregierung symbolisch die Rote Karte. Mit dabei war auch eine Fußball-Legende.
Bundesliga-Legende attackiert Kanzlerin Merkel: „Ich schäme mich“
Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege springt ihr zur Seite
Nur kurze Zeit nach ihrer Wahl in die neue SPD-Doppelspitze werden schwere Vorwürfe gegen Saskia Esken laut. Eine ehemalige Mitarbeiterin packt aus.
Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege springt ihr zur Seite

Kommentare