+
Dieter Janecek

Grünen-Politiker: Cannabis legalisieren und besteuern

Berlin - Unter dem Motto „Kiffen für die schwarze Null“ will der Grünen-Bundestagsabgeordnete Dieter Janecek Cannabis legalisieren und mit einer Steuer von 50 Prozent belegen.

Nach Schätzungen gebe es in Deutschland rund 2,5 Millionen erwachsene Marihuana-Konsumenten, die durchschnittlich je 20 Gramm pro Monat kaufen würden, rechnete der Politiker der „Bild“-Zeitung (Dienstag) vor. „Das macht etwa 6000 Tonnen Cannabis-Konsum pro Jahr.“

Bei einem angenommenen Preis von sechs Euro je Gramm, der in etwa dem aktuellen Schwarzmarktpreis entspricht, könne der Staat bei einer Abgabe von 50 Prozent rund 1,8 Milliarden Euro pro Jahr zusätzlich einnehmen. Mit diesen Einnahmen könne sichergestellt werden, dass der Bund keine neuen Schulden mehr aufnehmen muss, führte Janecek seine Initiative weiter aus: „Kiffen für die schwarze Null also.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Republikaner vor erneuter Niederlage bei Gesundheitsreform
Mit aller Macht wollten die Republikaner ein Gesetz zur Gesundheitsversorgung durchbringen. Aber Trumps Konservativen gelingt einfach keine Einigung, es gibt zu viele …
Republikaner vor erneuter Niederlage bei Gesundheitsreform
Attentäter erschießt drei Israelis im Westjordanland
In der Nähe von Jerusalem hat ein palästinensischer Attentäter drei Israelis erschossen.
Attentäter erschießt drei Israelis im Westjordanland
Gauland: Weitere AfD-ler könnten sich Petry anschließen
Bleibt AfD-Chefin Frauke Petry mit ihrer Absage an die neue Bundestagsfraktion isoliert? Bei der ersten Fraktionssitzung am Dienstag könnte sich das klären.
Gauland: Weitere AfD-ler könnten sich Petry anschließen
Erste Misstöne beim Neuanfang der SPD
Die Neuaufstellung der SPD beginnt. Offen und ernst debattiert die Partei, wie es weitergeht. In der Fraktion soll Andrea Nahles das Sagen haben. Die Partei rückt damit …
Erste Misstöne beim Neuanfang der SPD

Kommentare