Neues Erdbeben in Mexiko

Neues Erdbeben in Mexiko
+
An einem Kaufhaus informiert ein Transparent über die Öffnung an Sonntagen.

Tiefgreifende Eingriffe

Grundsatzurteil: Öfter mal am Sonntag arbeiten?

Leipzig - Das Bundesverwaltungsgericht urteilt heute über die Arbeit an Sonn- und Feiertagen. Es geht um die Frage, wie weit Ausnahmen für den arbeitsfreien Sonntag reichen dürfen.

Verhandelt wird über eine entsprechende Verordnung des Landes Hessen, das 2011 weitreichende Ausnahmen etwa für Callcenter oder Eishersteller festgelegt hatte. Die Gewerkschaft Verdi und zwei evangelische Kirchengemeinden klagten dagegen.

Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel erklärte daraufhin wesentliche Bestimmungen der hessischen Verordnung für unwirksam. Die Eingriffe seien so tiefgreifend, dass sie nicht vom Land Hessen, sondern höchstens vom parlamentarischen Gesetzgeber, also dem Bund, hätten erlassen werden dürfen. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt über die Revision gegen dieses Urteil. Eine Entscheidung wird noch im Laufe des Mittwochs erwartet.

Bedarfsgerwerbeverordnung des Landes Hessen

Terminankündigung BVerwG

Arbeitszeitgesetz

PM des VGH Kassel zum Urteil vom 12. September 2013

Allianz für den freien Sonntag

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulz will „kämpfen bis zur letzten Minute“
Martin Schulz hat zum Abschluss seines Wahlkampfs noch einmal alles gegeben und mit gefühlsbetonten Ausrufen für einen Regierungswechsel unter seiner Führung geworben.
Schulz will „kämpfen bis zur letzten Minute“
Kommentar zu Katalonien: Die Stunde des Königs
Anstatt in Zeiten der Unruhe für Deeskalation zu sorgen, hat Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy im Streit um Kataloniens Unabhängigkeit weiter Öl ins Feuer …
Kommentar zu Katalonien: Die Stunde des Königs
Gericht bestätigt rechtswidriges Polizeivorgehen in G20-Fall
Ein Hamburger Gericht hat nach einem Medienbericht erstmals das Vorgehen der Polizei rund um den G20-Gipfel in einem Fall als unrechtmäßig gewertet.
Gericht bestätigt rechtswidriges Polizeivorgehen in G20-Fall
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen
Wahlkampf-Hölle für die Kanzlerin in München. Angela Merkel wurde am Freitag auf dem Marienplatz massiv ausgebuht. Zum Ticker vor der Bundestagswahl 2017.
Angela Merkel in München: Kanzlerin gnadenlos ausgepfiffen

Kommentare