+
Günther Öttinger (CDU) über Frauke Petry (AfD): "Ich bin einfach empört".

CDU-Europa-Politiker legt nach

Oettinger: "Petrys Aussagen sind Schande für Deutschland"    

  • schließen

Berlin - EU-Kommissar Günther Oettinger hat am Montag mit einer heftigen Aussage zu AfD-Chefin Frauke Petry für Wirbel gesorgt  ("Ich würde mich erschießen..."). Am Mittwoch legte der CDU-Politiker noch einen drauf.

„Ich bin einfach empört über Frau Petry“, sagte Oettinger gegenüber der "Bild"-Zeitung. „Das war ja keine Regierungserklärung von mir, sondern eine persönliche Stellungnahme, da ich finde, dass Frau Petry uns Schaden zufügt“, fügte Oettinger hinzu.

Die Äußerungen der AfD-Spitzenfrau Petry bezeichnet der Europa-Politiker in dem Interview mit "Bild" als "Schande für Deutschland". Er werde in Brüssel ständig auf das Verhalten der AfD-Frau angesprochen, die unter anderem mit der Äußerung für Unmut sorgte, zur Not sollte in der Flüchtlingskrise an Europas Grenzen von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden.

Wenn die komische Petry meine Frau wäre, würde ich mich heute Nacht noch erschießen“, hatte Günther Oettinger auf einer Veranstaltung am Montagabend in Berlin  gesagt.

Petry wirbt seit langem für eine harte Flüchtlingspolitik der geschlossenen Grenzen und hatte selbst für erhebliches Aufsehen und scharfe Kritik gesorgt, als sie sich dafür aussprach, Flüchtlinge notfalls mit Gewalt am Grenzübertritt zu hindern.

Der Schlagabtausch zwischen dem CDU-Mann und der AfD-Frau geht also weiter. Auf die erste Attacke des ehemaligen Ministerpräsidenten und heutigen Europa-Politikers aus Stuttgart hatte Petry am Dienstag mit den Worten reagiert: „Herr Oettinger, Ihr Kopfkino ist unappetitlich. Ich frage mich, was Ihre Frau wohl dazu sagt.“

js

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Washington - Der letzte Anruf gebührte der Kanzlerin: US-Präsident Barack Obama hat sich an seinem letzten vollen Amtstag von Angela Merkel und ihrem Mann Joachim Sauer …
So verabschiedete sich Barack Obama von Angela Merkel 
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Sie empfinde die „mangelnde Beachtung“ der Terroropfer und ihrer Angehöriger von Seiten des Staates als „traurig und unwürdig“, klagte zuletzt die Partnerin eines beim …
Kommentar: Späte Trauer nach Anschlag in Berlin
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Washington - Der künftige US-Präsident Donald Trump will am Freitag nach Angaben eines Sprechers eine "sehr persönliche" Antrittsrede mit seiner "Vision für das Land" …
Trump will "philosophische" Antrittsrede halten
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht
Die USA stehen vor einer Zeitenwende: Der liberale Demokrat Barack Obama übergibt den Stab an den ungestümen Republikaner Donald Trump. Am Freitag ist es so weit - ein …
Spannung vor dem Eid: Trump übernimmt die Macht

Kommentare