1 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.
2 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.
3 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.
4 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.
5 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.
6 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.
7 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.
8 von 9
Nach sieben Jahren Wieder in Freiheit: Gustl Mollath vor dem Bezirkskrankenhaus in Bayreuth. Das Strafverfahren gegen ihn wird wieder aufgenommen.

Gustl Mollath: Seine ersten Schritte in Freiheit 

Bayreuth - Gustl Mollath: Seine ersten Schritte in Freiheit

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela
Zerreißprobe in Venezuela: Im Kampf gegen eine drohende Diktatur verschärft die Opposition im ölreichsten Land der Welt die Gangart. Immer größer werden die Sorgen vor …
Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela
Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“
In Brüssel ist die Angst vor Anschlagen 16 Monate nach den Explosionen präsent - es herrscht eine Sicherheits-Mentalität. Die Überwachung der Menschen steigt an. Unser …
Undercover-Polizist: „Ich spüre, dass sich die Menschen hier unsicher fühlen“
Verfassungsschutz: Extremisten gewaltbereiter als früher
Berlin (dpa) - Nach den Krawallen am Rande des G20-Gipfels in Hamburg warnt der Präsident des Verfassungsschutzes vor einem Erstarken der linksextremen Szene. …
Verfassungsschutz: Extremisten gewaltbereiter als früher
Staatsanwaltschaft prüft Anzeigen gegen Rote-Flora-Anwalt
"Gewisse Sympathien" für den Gewaltausbruch beim G20-Gipfel hatte der Rote-Flora-Anwalt Andreas Beuth bekundet - und sich damit den Zorn vieler Hamburger zugezogen. Nun …
Staatsanwaltschaft prüft Anzeigen gegen Rote-Flora-Anwalt

Kommentare