+
Kehrt in Brüssel auf die politische Bühne in Europa zurück: Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg.

Guttenberg kehrt auf politische Bühne zurück

Brüssel/München - Ex-Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) absolviert an diesem Montag in Brüssel den ersten politischen Auftritt in Europa seit seinem Rücktritt vor neun Monaten.

Gemeinsam mit EU-Vizepräsidentin Neelie Kroes will Guttenberg im Brüsseler Kommissionsgebäude für Internetfreiheit werben. Der 40-Jährige war vor neun Monaten gestürzt, nachdem im Internet auf der Webseite “Guttenplag“ dokumentiert worden war, wie viele Passagen seiner Doktorarbeit abgeschrieben waren.

Kroes will mit Guttenberg Pläne zur Unterstützung von Netzaktivisten in autoritär regierten Staaten vorstellen. Die Comeback-Chancen des Freiherrn in der CSU steigen damit aber nicht. Parteichef Seehofer bekräftigte am Wochenende seine scharfe Kritik an Guttenberg, der viele CSU-Mitglieder mit einer Generalattacke auf seine eigene Partei verärgert hatte - unter anderem mit dem Vorwurf, die CSU sei keine Volkspartei mehr und habe “Spinnweben“ gebildet.

Guttenberg: Die besten Sprüche zu Plagiats-Affäre

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Das sei “völlig daneben“ und “enttäuschend“ gewesen, sagte Seehofer der “Welt am Sonntag“. In der CSU herrscht die verbreitete Einschätzung, dass Guttenberg sein Comeback mit dem Interview-Buch “Vorerst gescheitert“ und dem Verzicht auf seine Brille generalstabsmäßig plante - sich aber bei der Wirkung seiner Attacken auf die Christsozialen verkalkuliert hat. Denn nicht nur Seehofer, sondern auch viele einfache Mitglieder halten das für undankbar und unsolidarisch, wie CSU-Politiker übereinstimmend berichten.

Auch die Staatsanwaltschaft Hof ist zu dem Schluss gekommen, dass Guttenberg viele Stellen seiner Doktorarbeit abgeschrieben hat. Das Verfahren wurde aber gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt, weil kein großer wirtschaftlicher Schaden entstanden ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Merkel spricht von „Massaker“ in Ost-Ghuta
Täglich bombardieren Syriens Regierungstruppen das Rebellengebiet Ost-Ghuta. 400.000 Menschen sind dort eingeschlossen, die humanitäre Lage ist dramatisch. Doch im …
Merkel spricht von „Massaker“ in Ost-Ghuta
Parlament in Den Haag erkennt Völkermord an Armeniern an
Ein dunkles Kapitel in der Geschichte der Türkei: Der Massenmord an Armeniern 1915. Es war Völkermord, sagt das niederländische Parlament. Das kann das Verhältnis zur …
Parlament in Den Haag erkennt Völkermord an Armeniern an
Bundestag lehnt AfD-Antrag um umstrittene Yücel-Texte ab
Auch nach seiner Freilassung sorgt Deniz Yücel weiter für Diskussionen in der deutschen Politik-Landschaft. Eine Forderung der AfD, den „Welt“-Journalisten für einzelne …
Bundestag lehnt AfD-Antrag um umstrittene Yücel-Texte ab
Union und SPD dämpfen Erwartung eines kostenlosen Nahverkehrs
Mit ihrem Brief nach Brüssel hat die Bundesregierung eine Debatte über kostenlosen Nahverkehr losgetreten, der laut der meisten Parteien unrealsistisch sei. Die Linken …
Union und SPD dämpfen Erwartung eines kostenlosen Nahverkehrs

Kommentare