+
Karl-Theodor zu Guttenberg macht die Plagiatsaffäre auch in Amerika zu schaffen.

Absage aus "persönlichen Gründen"

US-Studenten verhindern Guttenberg-Rede

New Hampshire - Die Plagiatsaffäre lässt Karl-Theodor zu Guttenberg nicht los: Als er an einer US-Uni einen Vortrag halten soll, protestieren die Studenten. Guttenberg sagt die Veranstaltung ab.

Der ehemalige Verteidigungsminister war von der "International Business Council" eingeladen worden, am Darthmouth College im US-Bundesstaat New Hampshire zu referieren, berichtet das Onlineportal welt.de. Viele Studenten und auch Dozenten waren jedoch gar nicht erfreut über diese Veranstaltung. Sie starteten eine Online-Petition.

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Guttenberg: Die besten Sprüche zur Plagiats-Affäre

Initiiert wurde diese von der Germanistik-Professorin Veronika Füchtner. Sie sei besonders darüber schockiert gewesen, dass sich Guttenberg nie für sein Verhalten entschuldigt habe, wird Füchtner von der Universitätszeitung "The Darthmouth" zitiert. Innerhalb von drei Tagen unterzeichneten 100 Befürworter die Petition.

Guttenberg sagte seine Teilnahme daraufhin aus "persönlichen Gründen" ab.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Guttenberg wünscht sich das Ende der Großen Koalition
Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat sich gegen eine erneute Große Koalition ausgesprochen. Am liebsten würde er mit der FDP koalieren, …
Guttenberg wünscht sich das Ende der Großen Koalition
Ruhani weist Trumps Kritik am Atomabkommen scharf zurück
Das Atomabkommen mit dem Iran dominiert den zweiten Tag der Generaldebatte der UN-Vollversammlung. Der Pakt gilt als historisch. Der Iran warnt die USA. Auch Deutschland …
Ruhani weist Trumps Kritik am Atomabkommen scharf zurück
Le Pen demontiert ihren Stellvertreter
Im Führungsstreit bei Frankreichs rechtspopulistischer Front National (FN) greift Parteichefin Marine Le Pen gegen ihren Stellvertreter Florian Philippot durch.
Le Pen demontiert ihren Stellvertreter
Umstrittenes Interview mit Putin-Sender: Gabriel erneuert AfD-Nazi-Vergleich
Wenige Tage vor der Wahl hat Sigmar Gabriel  ein Interview mit einem sehr umstrittenen Medium geführt. Bereits vor der Ausstrahlung hatte sich der Außenminister dazu …
Umstrittenes Interview mit Putin-Sender: Gabriel erneuert AfD-Nazi-Vergleich

Kommentare