Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
1 von 21
Das “Wall Street Journal“ schreibt: “Guttenbergs Rücktritt bedeutet ernsthaften Ärger für Merkel, deren Partei von Guttenbergs Popularität unter den deutschen Wählern profitiert hat.
Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
2 von 21
Ihre Christdemokraten stehen am 27. März vor schweren Wahlen in Baden-Württemberg und Guttenberg, Mitglied der verbündeten Christsozialen im benachbarten Bayern, war ein wichtiger Aktivposten.“
Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
3 von 21
Ähnlich sieht es die “New York Times“: “Sein Rücktritt ist ein herber Rückschlag für Kanzlerin Angela Merkel, für die Guttenberg in sechs wichtigen Regionalwahlen eine tragende Rolle spielen sollte.
Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
4 von 21
Angesichts der vernichtenden Niederlage der Christdemokraten bei der Wahl in Hamburg vor zehn Tagen verließ sich die Partei darauf, dass Guttenberg Wahlkampf macht, sobald sich der Skandal einmal beruhigt hat.“
Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
5 von 21
Aus “NZZ-Online“: “Der Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenbergs ist richtig, doch er kommt viel zu spät. Jetzt muss er nicht nur die Notbremse ziehen, sondern den Rückwärtsgang einlegen.
Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
6 von 21
Indem er aber auf Feld Eins zurückkehrt, tut er sich und Deutschland den größten Gefallen.“
Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
7 von 21
Rücktritt Karl-Theodor zu Guttenberg Pressestimmen
8 von 21
“Daily Mail“: “Dr Googleberg tritt als Verteidigungsminister zurück.“

"Copy, paste, delete": Das schreibt die Presse über Guttenberg

München - Der Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg war auch ausländischen Medien schnelle Schlagzeilen wert. Hier eine Auswahl:

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Kurdische Milizen setzen Kampf gegen Terrormiliz IS aus
US-Vizepräsident Pence ist für einen Vermittlungsversuch im Nordsyrienkonflikt in Ankara eingetroffen. Auch Bundeskanzlerin Merkel fordert erneut ein Ende der türkischen …
Kurdische Milizen setzen Kampf gegen Terrormiliz IS aus
Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament
In letzter Minute haben sich London und Brüssel zusammengerauft und auf ein Abkommen zum Brexit geeinigt. EU-Kommissionschef Juncker und der britische Premier Johnson …
Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament
Merkel: Keine Waffen mehr für die Türkei
Die Türkei ist derzeit die Nummer eins unter den Empfängern deutscher Rüstungsgüter. Wegen der Syrien-Offensive hat die Bundesregierung die Exporte eingeschränkt. Wie …
Merkel: Keine Waffen mehr für die Türkei
EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start
Das EU-Parlament hat gegen drei der 26 Kandidaten für die neue EU-Kommission ein Veto eingelegt. Deshalb ist der vorgesehene Starttermin nicht mehr zu halten.
EU-Parlament verschiebt von der Leyens Kommissions-Start