+
Spricht sich für einen rot-rot-grünen Kanzlerkandidaten aus: Linken-Politiker Gregor Gysi. Foto: Michael Kappeler/Archiv

"Echte Alternative"

Gysi für rot-rot-grünen Kanzlerkandidaten

Berlin - Der Linken-Bundestagsabgeordnete Gregor Gysi plädiert für einen gemeinsamen Kanzlerkandidaten von SPD, Grünen und Linken.

"Ich kann mir durchaus einen gemeinsamen Kandidaten vorstellen. Der böte eine echte Alternative", sagte Gysi dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

Dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel warf der ehemalige Fraktionschef der Linken vor, allenfalls eine Scheinkanzlerkandidatur anzustreben. "Wenn Sigmar Gabriel lediglich Stellvertreter von Angela Merkel bleiben will, sollte er es lieber sein lassen." Der künftige SPD-Kandidat, egal ob Mann oder Frau, müsse die Kraft ausstrahlen, das Amt wirklich zu wollen. Dazu müsse eine Machtoption her.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker zur Wahl: Le Pen und Macron haben bereits abgestimmt
Paris/München - Das französische Volk sucht heute ein neues Staatsoberhaupt und hat die Wahl zwischen elf Kandidaten im ersten Durchgang. Wir begleiten die …
Live-Ticker zur Wahl: Le Pen und Macron haben bereits abgestimmt
AfD zieht mit ungleichem Duo in Wahlkampf – Petry erlebt Demütigung
Köln - Die AfD hat ein Spitzenduo für den Bundestagswahlkampf gekürt. Die Vorsitzende Frauke Petry geht stark geschwächt aus dem Parteitag hervor. Der rechtsnationale …
AfD zieht mit ungleichem Duo in Wahlkampf – Petry erlebt Demütigung
Umfrage beweist: Trump ist der unpopulärste US-Präsident
Washington - Donald Trump geht als unpopulärster US-Präsident der modernen Geschichte in sein 100-Tage-Amtsjubiläum am Samstag. Doch seine Basis ist zufrieden mit ihm. …
Umfrage beweist: Trump ist der unpopulärste US-Präsident
Frankreich-Wahl: Das sagen die letzten Umfragen
München - Frankreich wählt am Sonntag den Nachfolger von François Hollande in einem ersten Wahlgang. Hier erfahren Sie, welches Ergebnis die Umfragen den elf Kandidaten …
Frankreich-Wahl: Das sagen die letzten Umfragen

Kommentare