Vertrauliche Personalakten betroffen

Hacker in China spähen US-Behörde aus

Washington - Zugang mittlerweile blockiert: Hacker in China sollen sich einem Bericht zufolge Zugang zu amerikanischen Computern mit vertraulichen Personalakten der US-Behörden verschafft haben.

Wie die Zeitung „New York Times“ am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf Regierungskreise berichteten, ging es um Zehntausende Bedienstete, die sich um einen Zugang zu hohen Geheimhaltungsstufen beworben hatten.

In den Akten werden dem Bericht zufolge unter anderem ausländischen Gesprächspartner, Lebensläufe und persönliche Informationen der Bewerber aufgeführt. Wie tief die Hacker in das System eindringen konnten, sei unklar. Die US-Sicherheitsbehörden hätten den Bruch entdeckt und den Zugang inzwischen für die Hacker blockiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Antiterror-Aktion in London: Vier Festnahmen
London (dpa) - Bei einer Antiterror-Aktion in London und Kent hat die Polizei in der Nacht vier Verdächtige festgenommen. Eine Frau sei bei dem Einsatz angeschossen …
Antiterror-Aktion in London: Vier Festnahmen
Papst Franziskus beginnt schwierige Ägyptenreise
Rom (dpa) - Papst Franziskus beginnt heute seinen zweitägigen Besuch in Ägypten. Das Oberhaupt von 1,2 Milliarden Katholiken will ein Zeichen für den Frieden setzen und …
Papst Franziskus beginnt schwierige Ägyptenreise
19-Jähriger gibt Anschlagspläne für Elton-John-Konzert zu
London - Bei einem Prozess in London hat ein 19-jähriger Islamist zugegeben, einen Anschlag auf ein Konzert von Popstar Elton John oder eine beliebte Einkaufsstraße …
19-Jähriger gibt Anschlagspläne für Elton-John-Konzert zu
Terroralarm in London: Mann festgenommen - Zeugen berichten
London - Die britische Haupstadt ist wohl erneut ins Fadenkreuz des Terror geraten: Bei einem Großeinsatz in London ist ein Mann festgenommen worden.
Terroralarm in London: Mann festgenommen - Zeugen berichten

Kommentare