+
Sieht jetzt ziemlich bunt aus: ein gehackter IS-Account bei Twitter.

Nach Orlando-Anschlag

Schwulenpornos für den IS: Twitter-Accounts gehackt

Washington - Ein Hacker mit dem Pseudonym WauchulaGhost dringt in Accounts von IS-Anhängern ein und platziert dort Schwulenpornos. Das erklärte Ziel: sie zu demütigen. 

Nach dem Attentat auf einen Nachtclub in Orlando hat sich ein US-Hacker Zugang zu auf Twitter-Accounts von Anhängern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) verschafft, um dort Schwulenpornos zu platzieren. Der Hacker mit dem Pseudonym WauchulaGhost hatte zunächst Bilder heterosexueller Pärchen beim Sex eingesetzt, ist aber seit dem Attentat dazu übergegangen, auch Homo-Sex und schwulenfreundliche Botschaften zu nutzen. Er will in den vergangenen vier Wochen rund 250 Accounts gehackt haben.

„Das machen einige Leute. Wir haben uns gedacht: „Warum übernehmen wir nicht deren Accounts ... und demütigen sie?““, sagte der Computerfachmann, der dem Hackerkollektiv Anonymous angehört, dem Sender. Nach solchen Hackerattacken erscheinen nach seinen Angaben Botschaften wie „Hallo, ich bin schwul und stolz darauf“.

50 Tote nach Blutbad in US-Schwulenclub - Bilder

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hunderte Demonstranten fordern raschen Kohleausstieg
Berlin (dpa) - Zwei Tage vor der ersten Sitzung der Kohlekommission haben Hunderte Aktivisten im Berliner Regierungsviertel für einen schnellen Kohleausstieg …
Hunderte Demonstranten fordern raschen Kohleausstieg
Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Wahlbeobachter werden mit Schlägen von Urnen ferngehalten
Die Türkei wählt am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. An Machthaber Recep Tayyip Erdogan wird dabei wohl kein Weg vorbei führen. Alle News bei uns …
Türkei-Wahl 2018 im News-Ticker: Wahlbeobachter werden mit Schlägen von Urnen ferngehalten
CSU triezt Merkel vor dem EU-Asyl-Treffen
Die CSU lässt im Asylstreit mit der Kanzlerin nicht locker und dreht vielmehr richtig auf: Kurz vor dem - für Merkel wichtigen - EU-Treffen zum Thema geben Seehofer und …
CSU triezt Merkel vor dem EU-Asyl-Treffen
Tendenz Abschottung: Schwieriges EU-Asyltreffen in Brüssel
Angela Merkel muss bis Ende Juni beim Thema Asyl etwas abliefern, um die rebellierende CSU und deren Chef Horst Seehofer einzufangen. Bei einer Art Vor-Gipfel im …
Tendenz Abschottung: Schwieriges EU-Asyltreffen in Brüssel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.