+
Bayerns damalige Arbeitsministerin Christine Haderthauer und Ehemann Hubert bei einem Staatsempfang. Foto: Marc Müller dpa/Archiv

Haderthauer-Ehemann kündigt umfassende Aussage im Prozess an

München (dpa) - Der Ehemann von Bayerns Ex-Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) hat im Prozess gegen ihn wegen Betrugs und Steuerhinterziehung eine umfassende Aussage angekündigt.

Hubert Haderthauer werde "seine Person, sein Handeln, Denken" offenlegen, sagte sein Verteidiger vor dem Landgericht München II nach Verlesung der Anklageschrift. Das wolle er aber nicht am ersten Prozesstag tun, sondern voraussichtlich am 7. Januar. Zum Betrugsvorwurf sagte der Anwalt: "Dagegen hat er sich immer gewehrt - und wird sich auch hier wehren."

Hintergrund des Prozesses ist die sogenannte Modellbau-Affäre, über die Christine Haderthauer stürzte: Die CSU-Politikerin und ihr Ehemann waren bis 2008 nacheinander Miteigentümer des Unternehmens Sapor Modelltechnik, das teure Modellautos verkaufte, die von Straftätern in der Psychiatrie gebaut wurden. Wichtigster Konstrukteur war ein verurteilter Dreifachmörder.

Die Staatsanwaltschaft wirft Hubert Haderthauer vor, als geschäftsführender Gesellschafter von Sapor Modelltechnik einem früheren Mitgesellschafter einen niedrigeren Unternehmenswert vorgetäuscht und ihn so um gut 84 000 Euro geschädigt zu haben. Außerdem soll er Tausende Euros an Steuern hinterzogen haben.

Mitteilung Staatsanwaltschaft

Mitteilung des Gerichts

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Chefin Petry im Attacke-Modus - erntet Kopfschütteln 
Berlin - Das Wahljahr 2017 ist eröffnet. Dementsprechend wortgewaltig positionierten sich die sechs Polit-Gäste aller Parteien bei „Hart aber fair“. Frauke Petry sorgte …
AfD-Chefin Petry im Attacke-Modus - erntet Kopfschütteln 
Urteil: NPD verfassungsfeindlich, aber trotzdem kein Verbot
Für die Politik ist es ein Schlag: Auch im zweiten Anlauf gelingt es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Das 300-Seiten-Urteil aus Karlsruhe stellt den …
Urteil: NPD verfassungsfeindlich, aber trotzdem kein Verbot
Britische Regierungschefin May steuert harten Brexit an
Seit Monaten wächst der Druck auf die britische Regierungschefin, ihre Pläne für die Brexit-Verhandlungen vorzustellen. Jetzt ist es so weit. Sie scheint auf …
Britische Regierungschefin May steuert harten Brexit an
EU-Parlament: Kein Kandidat schafft absolute Mehrheit
Brüssel - Im Europaparlament hat keiner der Kandidaten für das Amt des Präsidenten in der ersten Wahlrunde die notwendige absolute Mehrheit erzielt.
EU-Parlament: Kein Kandidat schafft absolute Mehrheit

Kommentare