Neue Studie

Hamburger UKE zeigt: Das sind die Corona-Spätfolgen

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf untersucht derzeit die Spätfolgen einer Corona-Infektion. Erste Ergebnisse zeigen: Spätfolgen sind unabhängig vom Krankheitsverlauf.

Eine Corona-Erkrankung kann diverse Spätfolgen haben.

Hamburg – Das Coronavirus hat Deutschland weiter fest im Griff. Während sich immer weiter neue Menschen mit Corona infizieren*, zählt das RKI auch immer mehr Menschen zu denen, die nach einer Corona-Infektion bereits wieder genesen sind. Allerdings werden in dieser Statistik auch Menschen erfasst, die immer noch an Spätfolgen der Corona-Erkrankung leiden. Betroffene von Spät- oder Langzeitfolgen werden bisher nämlich in keiner Statistik erfasst. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf untersucht diese Spätfolgen* jetzt in einer neuen Studie. Leiter der Untersuchung unter dem Namen „Covid-19 und die Spätfolgen“ ist Professor Hans Klose, Chefarzt der Abteilung für Lungenkrankheiten am UKE. Er untersucht die Patienten auf mögliche Nachwirkungen und ist sich sicher, dass eine Corona-Infektion Langzeitfolgen mit sich bringt.

Dabei kommt es nicht auf die Schwere des Krankheitsverlaufes an. Denn auch Patienten mit einem milden Verlauf, die nicht einmal im Krankenhaus behandelt werden mussten, können nach einer Zeit Nachwirkungen entwickeln. Dazu gehören unter anderem Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Atemnot. Aber auch Husten oder ein Druckgefühl auf der Brust, so der Mediziner in einem Interview mit dem NDR. Auch kognitive Störungen wie Wortfindungs- und Konzentrationsstörungen können vorkommen. Ob und wann diese Symptome abklingen, ist bisher nicht erforscht. Chinesische Studienergebnisse würden allerdings darauf hinweisen, dass Patienten auch noch Monate nach Abklingen der akuten Infektion, unter Spätfolgen zu leiden haben. Die Studie am UKE werde nun für zwei Jahre durchgeführt. Anschließend sollen die Ergebnisse mit Erkenntnissen aus anderen Ländern verglichen werden. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Maurizio Gambarini

Auch interessant

Kommentare